Geheime Zensur: Filme, die der Bundesregierung nicht genehm waren 07.07.2014
 "Genesung": Konrad Wolfs zweiter Spielfilm "Genesung" (1956) handelt von...
DEFA-Stiftung

"Genesung": Konrad Wolfs zweiter Spielfilm "Genesung" (1956) handelt von Friedel Walter, einem Arzt im Nachkriegsostdeutschland, der ohne abgeschlossenes Medizinstudium unter falschem Namen, aber mit den besten Absichten praktiziert. Als er auffliegt, wird er vom Ratsvorsitzenden, dem Genossen Mehlin, auf Bewährung freigesprochen, weil Walter dem ehemaligen KZ-Flüchtling einst das Leben rettete. Die Mitglieder des Interministeriellen Filmausschusses sahen in der Defa-Produktion eine "Verherrlichung des Kommunismus" und verhängten 1957 ein Importverbot.