Volkswagen-Historie: Vom KdF-Wagen zum Weltkonzern
10.03.2010
 Das Auto zum Wirtschaftswunder:  Der VW Käfer, entwickelt und konstruiert in...

Das Auto zum Wirtschaftswunder: Der VW Käfer, entwickelt und konstruiert in den dreißiger Jahren, war ein wesentlicher Träger der Massenmobilisierung in den Nachkriegsjahren. Immer wieder wurde das Auto verbessert, ab 1952 etwa waren der zweite und vierte Gang des Getriebes synchronisiert, ab 1954 leistete der luftgekühlte Boxermotor 30 PS, 1950 gab es eine Exportversion mit 34 PS und Vollsynchrongetriebe. 1978 wurde die Käfer-Produktion in Deutschland eingestellt, 2003 lief, nach mehr als 21,5 Millionen Exemplaren, das allerletzte Exemplar in Mexiko vom Band.