Flüchtlingsschiff: Was aus den Passagieren der "St. Louis" wurde 17.02.2017
  Eigentlich wollten sie nach Kuba, viele von dort in die USA. Doch nach einer...
United States Holocaust Memorial Museum

Eigentlich wollten sie nach Kuba, viele von dort in die USA. Doch nach einer unwürdigen Irrfahrt landeten die 937 Flüchtlinge auf der "St. Louis" im Sommer 1939 wieder in Europa. Wer Glück hatte, kam nach Großbritannien. Und wer Pech hatte, in die Niederlande, Belgien oder Frankreich, bald von der Wehrmacht besiegt. Lesen Sie hier, was aus einigen Familien der "St. Louis" wurde.