Rettung der Pueblo-Geiseln 1968: Ein Weihnachtswunder 21.12.2018
 Moralischer Sieg: Monatelang waren die US-Geiseln der von Nordkorea gekaperten...
Korea News Service

Moralischer Sieg: Monatelang waren die US-Geiseln der von Nordkorea gekaperten "USS Pueblo" gefoltert und gedemütigt worden. Dann fanden sie einen Weg, sich zu wehren. Durch einen Zufall merkten sie, dass die Nordkoreaner die Bedeutung des ausgestreckten Mittelfingers nicht kannten. Geschickt nutzten sie das aus und entwerteten damit die nordkoreanische Propaganda, die die Männer als geständige und reuige Spione darstellte. Nur: Irgendwann witterten die Nordkoreaner den Verrat - und die Situation eskalierte.