Weltgrößter Automarkt: Die 15 Lieblingsautos der Chinesen
20.09.2011
 Volkswagen Lavida:  Volkswagen hat bereits im Jahr 1978 erste Kontakte nach...

Volkswagen Lavida: Volkswagen hat bereits im Jahr 1978 erste Kontakte nach China aufgebaut. Nun fahren die Wolfsburger reichlich Ernte im nunmehr größten Automarkt der Welt ein, etwa mit ihrem Bestseller Lavida. Im Juni 2011 verkaufte Volkswagen 22.980 Lavida-Limousinen, zeigen die Zahlen des amerikanischen Autodaten-Spezialisten J.D. Power - das ergibt wie im Vormonat Platz 1 in der Verkaufsstatistik. Die Limousine im Format des VW Jetta wurde vollständig in China entwickelt, bietet Hinterbänklern vergleichsweise viel Platz - und kostet dank der Verwendung billigerer Teile nur rund 13.000 Euro. Airbags, Klimaanlage und elektrische Fensterheber bietet der Lavida bereits in der Basisausstattung. Angeboten wird das Auto mit drei Benzinmotoren von 1,4 bis 2 Litern Hubraum, die zwischen 105 und 131 PS leisten.