Wer wird was? Die SPD nach der Wahl
25.09.2009
Dass  Frank-Walter Steinmeier , 53, auch nach der Wahl eine wichtige Rolle in...
dpa

Dass Frank-Walter Steinmeier, 53, auch nach der Wahl eine wichtige Rolle in der SPD spielen wird, gilt als sicher - und zwar unabhängig vom Ergebnis. Immer mehr Sozialdemokraten rechnen damit, dass sich Steinmeier gleich auf der ersten Fraktionssitzung nach der Bundestagswahl übergangsweise den Fraktionsvorsitz sichern wird. Müsste die SPD in die Opposition, dürfte er an diesem Posten festhalten und im Verlauf der nächsten Legislatur auch nach dem Parteivorsitz greifen, um sich für eine neue Spitzenkandidatur 2013 in Stellung zu bringen. Im Falle einer Neuauflage von Schwarz-Rot wäre Steinmeier hingegen als Außenminister gesetzt, auch wenn manche Parteifreunde anmerken, ein zweiter Anlauf aufs Kanzleramt wäre außerhalb der Kabinettsdisziplin leichter.