Sommer 2018: In Deutschland ist's heiß und trocken 30.07.2018
 Solarstrom im Überfluss Das Leid der Konventionellen ist die Freud der...
DPA

Solarstrom im Überfluss

Das Leid der Konventionellen ist die Freud der Erneuerbaren: Die zahlreichen Sonnenstunden kurbeln die Produktion von Solarstrom kräftig an. Laut dem Netzbetreiber 50Hertz stieg die produzierte Menge Solarenergie im Vergleich der ersten Halbjahre 2017 und 2018 um 21,7 Prozent auf 5876 Gigawattstunden. Die Fotovoltaikanlagen profitierten von dem fast durchgängig guten Wetter seit April. An mehreren Tagen im Juli produzierten Solaranlagen sogar mehr als alle Kohlekraftwerke in Deutschland zusammen. Mit fast zehn Prozent übrigens ebenfalls im Plus: die Windenergie. Eine beeindruckende Aufschlüsselung der Energieherstellung nach Quellen finden Sie beim Fraunhofer-Institut.