Verrückte Promi-Haustiere: Mein Haus, mein Boot, mein Ozelot 09.08.2012
 Fashion Victim: "Teacup Dogs" nennt sich das aktuelle Modephänomen, bei dem...
CORBIS

Fashion Victim: "Teacup Dogs" nennt sich das aktuelle Modephänomen, bei dem It-Girls mit adretten Schoßhündchen in Handtaschen spazieren gehen. In den zwanziger und dreißiger Jahren hingegen waren bei Promis Raubkatzen angesagt. Auch die Chorus-Tänzerin und Stummfilmschauspielerin Marian Nixon war diesem Trend verfallen.
1924 war Nixon von der US-Pressevereinigung Wampas als "Baby Star" geadelt worden, weil sie nach dem Urteil der Juroren das Zeug zur ganz großen Filmdiva hatte. Später wurden Nixons Leistungen tatsächlich mit einem Stern auf dem "Walk of Fame" gewürdigt. Modegeschichte schrieb sie bereits 1925, als sie ihren Leoparden auf dem Hollywood Boulevard in L.A. spazieren führte und dabei einen perfekt zu ihrem Haustier abgestimmten Pelzmantel trug.