Wissenschaftsbilder des Monats: Eine windige Geschichte 28.04.2013
 Besonderes Blut (am 5. April 2013 in Tokio): Dieser Eisfisch im Sea Life Park...
AFP

Besonderes Blut (am 5. April 2013 in Tokio): Dieser Eisfisch im Sea Life Park der japanischen Hauptstadt ist eine Seltenheit, denn außer ihm gibt es weltweit nur noch einen einzigen Verwandten in Gefangenschaft. Normalerweise leben die Tiere im Südozean vor der Antarktis. Die Eisfische gelten als einzige Wirbeltiere ohne rote Blutkörperchen. Das heißt, es fehlt ihnen das Hämoglobin, das sonst für den Sauerstofftransport verantwortlich ist. Wahrscheinlich ist das möglich, weil ihr Herz besonders groß ist und der Sauerstoff im Blutplasma transportiert wird.