Wissenschaftsbilder des Monats: Hut ab!
27.02.2013
Mehr aktuelle Fotostrecken

Lockweiler im Saarland: Ruhig, im Grünen, Baujahr 1969

Wolfgang Rheinheimers Eltern erfüllten sich 1969 den Traum vom Eigenheim. Jetzt soll das Haus verkauft werden - um die Pflegekosten für Rheinheimers Mutter zu bezahlen. Der Sohn fragt sich: Wie viel ist der einstige Traum noch wert? mehr...

"Der Hüter meines Bruders": Angst vor dem Spaß

In seinem ersten Spielfilm erzählt der deutsche Regisseur Maximilian Leo von einem jungen Mann, der sich in seinem durchgeplanten Lebenslauf verfängt. Ob sein Leben Spaß macht - das ist eine Frage, die ihn nachhaltig verunsichert. mehr...

Zählung in der Arktis: Ein Eisbär, zwei Eisbären...

Wie viele Eisbären leben rund um den Nordpol? Ein norwegisch-russisches Gemeinschaftsprojekt wollte bei der Antwort auf diese Frage helfen. Doch die große Politik durchkreuzte die Pläne der Forscher - und auch andere Probleme gab es. mehr...

Antike Stätten: Die Grabtürme von Palmyra

Der IS setzt die Zerstörung von antiken Bauwerken fort. Im syrischen Palmyra sprengten Dschihadisten nach Behördenangaben drei berühmte Grabtürme. mehr...

Illner-Talk: "Bleiben Sie ruhig!"

Bei Maybrit Illner wurde unter dem Titel "Guter Flüchtling, böser Flüchtling" darüber diskutiert, welcher Asylbewerber in Deutschland bleiben darf. Die Sendung im Schnellcheck. mehr...

Arbeiterrechtsikone Joe Hill: Barde des Klassenkampfs

Joan Baez besang ihn, US-Gewerkschafter verehrten ihn, die US-Justiz richtete ihn als Mörder hin: Vor 100 Jahren wurde der singende Wanderarbeiter Joe Hill Opfer im Kampf für die Arbeiterrechte. Und zum unsterblichen Idol der Linken. mehr...