Endstation WM-Qualifikation: Kopf hoch, Niederlande 11.10.2017
    Italien  scheiterte kurios in der Qualifikation zur  WM 1958 in Schweden ....
imago

Italien scheiterte kurios in der Qualifikation zur WM 1958 in Schweden. Eigentlich hätte die Mannschaft am 4. Dezember 1957 in Belfast gegen Nordirland spielen sollen, doch starker Nebel verhinderte, dass das Flugzeug, mit dem der Schiedsrichter anreiste, rechtzeitig landen konnte. Die Partie wurde ins neue Jahr verschoben, am 15. Januar 1958 verlor Italien 1:2. Hier jubelt Wilbur Cush nach seinem Siegtreffer.