Zehn Auto-Exoten: Rariäten für Kenner 29.08.2009
 Artega GT: Eigentlich wollte Klaus Dieter Frers nur zeigen, dass seine Firma...

Artega GT: Eigentlich wollte Klaus Dieter Frers nur zeigen, dass seine Firma Paragon mehr drauf hat als ein paar Komponenten für Klima-, Anzeige- oder Bedienelemente. Doch was als schmuckes Schaustück für Messen begann, ist quasi über Nacht zu einem neuen Sportwagen geworden - dem Artega GT. Die Eckdaten des Zweisitzers aus dem westfälischen Delbrück: Weniger als fünf Sekunden von 0 auf 100, 300 PS, mehr als 270 km/h und höchstens 500 Autos pro Jahr. Dabei will das nur vier Meter kurze Coupé gar kein Exot sein, sondern ein Sportler für den Alltag. Und 75.000 Euro wirken gegenüber einem Lamborghini, einem Ferrari oder einem Gumpert Apollo wie ein Schnäppchen.