Durchgeblättert: Zeitreise mit dem Otto-Katalog 22.07.2018
 Schuh-huh-Schuh-Schuh: Angefangen hat die Geschichte des Otto-Katalogs lange...
Otto

Schuh-huh-Schuh-Schuh: Angefangen hat die Geschichte des Otto-Katalogs lange bevor unsere Autorin geboren wurde - mit Werner Otto. Der deutsche Unternehmer machte in den Vierzigerjahren Karriere mit der Produktion von Schuhen, die als "Gurken" verspottet wurden. Als er in einem Katalog des Versandhändlers Baur blätterte, kam ihm die Idee, auch mit den Schuhen anderer zu handeln. Der erste nach ihm benannte Katalog von 1950 erschien mit einer Auflage von 300 Stück. Auf 14 handgebundenen Seiten mit eingeklebten Fotos wurden ausschließlich Schuhe präsentiert, orthopädische ebenso wie Pumps. Bestell-Hit war der "California"-Damenschuh für 30 Mark.