Deutschland 9,5 Millionen Menschen trinken zu viel Alkohol

Komplett verzichten will kaum einer, im Gegenteil: Ein Großteil der Menschen in Deutschland trinkt häufig Alkohol, viele auch zu häufig. Das Risiko steigt mit dem Wohlstand.

DPA


Nur knapp drei Prozent der Erwachsenen in Deutschland verzichten komplett auf Alkohol. Das geht aus dem ersten Alkoholatlas des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) hervor. Für die Untersuchung hatten die Forscher zahlreiche Daten zu dem Thema ausgewertet.

Bei den Erwachsenen aller Altersgruppen zeichnet sich demnach ein deutlicher Zusammenhang zwischen Sozialstatus und Häufigkeit des Alkoholkonsums ab: In höheren sozialen Schichten wird häufiger getrunken als in niedrigeren Schichten.

Einmal pro Woche Alkohol?

So trinken rund 70 Prozent der Männer mit hohem Sozialstatus mindestens einmal in der Woche Alkohol - aber nur 58 Prozent der Männer mit mittlerem Sozialstatus und 49 Prozent der Männer mit niedrigem Sozialstatus. Unter allen männlichen, wöchentlichen Trinkern konsumierten 18 Prozent riskante Mengen Alkohol.

Von den Frauen mit hohem Sozialstatus trinkt rund die Hälfte mindestens wöchentlich Alkohol, jede Fünfte (21 Prozent) trinkt wöchentlich sogar riskante Mengen. Von den Frauen mit niedrigem Sozialstatus konsumiert lediglich ein Viertel mindestens wöchentlich Alkohol, und rund neun Prozent tun dies in riskanten Mengen.

Ein riskanter Alkoholkonsum bedeutet,

  • dass Frauen pro Tag mehr als ein Glas Bier (0,3 Liter) oder 0,1 Liter Wein und
  • Männer mehr als zwei Gläser Bier oder 0,2 Liter Wein trinken.

Elf Liter reiner Alkohol pro Person

"Das Problembewusstsein ist beim Thema Alkoholkonsum nach wie vor zu niedrig", warnte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU). Den Daten zufolge gilt in Deutschland der Alkoholkonsum von etwa neuneinhalb Millionen Menschen als gesundheitlich problematisch. Jedes Jahr sterben demnach in Deutschland mehr als 20.000 Menschen an den direkten Folgen ihres Alkoholkonsums. Etwa zehntausend Kinder kommen jedes Jahr alkoholgeschädigt auf die Welt.

Deutschland liegt mit einem Konsum von elf Litern Reinalkohol pro Jahr bei den über 15-Jährigen leicht über dem EU-Durchschnittswert von 10,6 Litern. Seit mehreren Jahren sinkt jedoch der Alkoholkonsum insbesondere bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Heute trinkt nur noch jeder zehnte Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren regelmäßig Alkohol. Vor 15 Jahren waren es noch fast doppelt so viele.

Laut anderen Untersuchungen trinkt jeder Deutsche pro Jahr im Schnitt mehr als 100 Liter Bier sowie über 20 Liter Wein und dazu noch mehrere Liter Sekt und Spirituosen.

irb/AFP

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.