Demografie: Deutsche Bevölkerung wird immer älter

Blick in den Rückspiegel: Auf Deutschlands Straßen werden in Zukunft immer mehr ältere Menschen unterwegs sein Zur Großansicht
DPA

Blick in den Rückspiegel: Auf Deutschlands Straßen werden in Zukunft immer mehr ältere Menschen unterwegs sein

Deutschland entwickelt sich zum Altenheim Europas: In den nächsten Jahren wird die Zahl der über 80-Jährigen deutlich ansteigen, zeigen aktuelle Prognosen. Gleichzeitig werden viele ländliche Regionen an Bewohnern verlieren und Städte wie München deutlich zulegen.

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt, gleichzeitig kommen nur wenige Kinder zur Welt. Die Konsequenz: Die Deutschen werden immer älter. Laut der neuen Bevölkerungsprognose des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) wird das Durchschnittsalter der deutschen Bevölkerung bis 2030 von derzeit 43 Jahre auf über 47 Jahre ansteigen. In weiten Teilen Ostdeutschlands ist die Lage noch drastischer, dort wird das Durchschnittsalter voraussichtlich auf über 50 Jahre in die Höhe klettern.

Für ihr Projekt hatten die Wissenschaftler die Statistiken der letzten Jahre untersucht und für die nächsten Jahre hochgerechnet. Laut den Prognosen werden immer mehr über 80-Jährige auf deutschen Straßen unterwegs sein. Ihre Zahl werde bis 2030 um rund 60 Prozent ansteigen, berichten die Forscher. Damit ist die Zunahme stärker als in allen anderen Bevölkerungsgruppen. Die Ergebnisse lassen sich vor allem mit der beharrlich steigenden Lebenserwartung in Deutschland erklären: Jeder zweite Mann in Deutschland wird statistisch gesehen über 80 Jahre alt, jede zweite Frau kann ihren 85. Geburtstag feiern.

München wird eine Menge Bewohner gewinnen

Lebten in Deutschland 2010 noch 81,2 Millionen Menschen, werden es der Prognose zufolge 2030 nur noch 79,2 Millionen Menschen sein. Der Rückgang der Bevölkerungszahl sei mit drei Prozent zwar moderat, die regionalen Unterschiede jedoch immens: Einer immer größer werdenden Gruppe von schrumpfenden Kommunen stehe eine kleiner werdende Gruppe an Orten mit teils kräftigem Wachstum gegenüber. Dazu gehörten die wirtschaftsstarken Metropolen Frankfurt, Stuttgart und Hamburg. Die Stadt München erwarte mit zehn Prozent bis 2030 das stärkste Bevölkerungswachstum.

Ganz anders ist der Studie zufolge der Trend in vielen ländlichen Landkreisen: Sie werden teilweise mehr als ein Fünftel an Bevölkerung verlieren. "Der demografische Wandel droht, die Unterschiede zwischen wachsenden und schrumpfenden Regionen zu vertiefen" sagte Harald Herrmann, Direktor des BBSR, bei der Vorstellung der Bevölkerungsprognose.

Regionale Unterschiede bei der Entwicklung des Durchschnittsalters Zur Großansicht
SPIEGEL ONLINE

Regionale Unterschiede bei der Entwicklung des Durchschnittsalters

irb/dapd

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 65 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Unsinn
Europa! 19.11.2012
Zitat von sysopDeutschland entwickelt sich zum Altenheim Europas: In den nächsten Jahren wird die Zahl der über 80-Jährigen deutlich ansteigen, zeigen aktuelle Prognosen. Gleichzeitig werden viele ländliche Regionen an Bewohnern verlieren und Städte wie München deutlich zulegen. Durchschnittsalter der Deutschen wird deutlich ansteigen - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/durchschnittsalter-der-deutschen-wird-deutlich-ansteigen-a-868019.html)
Es ist wohl schwerlich die zunehmende Lebenserwartung, die Deutschland altern lässt. Viel wichtiger ist doch der fehlende Nachwuchs, der das Durchschnittsalter dramatisch ansteigen lässt.
2. Täglich Täglich
schandmaul1000 19.11.2012
werden wir älter aber muß auch täglich darüber berichtet werden?
3. Nichts neues
Andreas Rolfes 19.11.2012
Zitat von sysopDeutschland entwickelt sich zum Altenheim Europas: In den nächsten Jahren wird die Zahl der über 80-Jährigen deutlich ansteigen, zeigen aktuelle Prognosen. Gleichzeitig werden viele ländliche Regionen an Bewohnern verlieren und Städte wie München deutlich zulegen. Durchschnittsalter der Deutschen wird deutlich ansteigen - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/durchschnittsalter-der-deutschen-wird-deutlich-ansteigen-a-868019.html)
Insgesamt keine neue Nachricht - seit über 30 Jahren nicht. Ich freu mich schon wenn der Laden hier auseinanderfliegt...
4.
marthaimschnee 19.11.2012
Zitat von sysopund Städte wie München deutlich zulegen.
vor allem dann, wenn die Mieten weiter so rapide steigen, dann werden diese Städte lediglich Zuwachs an Slum-ähnlichen Gebieten haben
5. Dummes Zeug
allereber 19.11.2012
Alle Deutschen Bürger, die vor dem 65.Lebensjahr sterben werden nicht mitgerechnet. Diese Alterslüge soll das Rentenalter erhöhen. Also die Rente kürzen. Geheime Unterlagen der Krankenkassen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Gesundheit
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Diagnose & Therapie
RSS
alles zum Thema Demografie Deutschlands
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 65 Kommentare
  • Zur Startseite

Fotostrecke
Diabetes, Übergewicht und Depressionen: Wie gesund leben die Deutschen?
Fotostrecke
26 Städte im Vergleich: So gesund leben die Europäer

Sprechstunde