Achilles' Verse: Laben statt darben

Ständig muss sich Achim Achilles die neunmalklugen Ernährungtipps seiner Frau anhören, dabei hält er schon streng Diät. Nachts rächt sich der Verzicht, und der Wunderläufer macht sich auf die Suche nach Essbarem - und macht dabei auch vor tagealten Stullen nicht Halt.

Ironman-Gewinner McCormack: Belohnung nach dem Sieg 2007 Zur Großansicht
AP

Ironman-Gewinner McCormack: Belohnung nach dem Sieg 2007

Das Schlimmste an Laufpartnern ist ihr gut gemeintes Halbwissen aus der "Apotheken Umschau". Mit einem Glas Wein in der einen und einem obszön großen Käseklumpen in der anderen Hand erteilt Mona zum Beispiel gern Ratschläge über die Bedeutung des optimalen Wettkampfgewichts. Ich nippe in stillem Zorn am kalorienfreien Eiweiß-Shake mit Leinsamenhaube, wegen der Darmreinigung. Manchmal philosophiert die Gattin auch über den Metabolismus im Athletenleib.

Ich starre derweil auf die Kühlschranktür: Los, öffne dich, und lass Salami-Röschen in meinen Mund fliegen und Erdbeerjoghurt und meinetwegen auch noch den Kohlrabi. Hauptsache alles gleichzeitig. Ich war Treppen trainieren und Mona stolpert bereits mehrfach beim Wort "Metabolismus". Ich verhungere. Alkoholismus bei Sportlergattinnen wäre auch mal ein Thema. Die Frau hat ja keine Ahnung über eine läufergerechte Energiewende: weg vom Darben, hin zum Donut - so sieht's aus.

Das Gewicht kann man auch woanders sparen. Ich werde mir erstens dieses Jahr doch noch eine neue federleichte Rennmaschine zulegen, zweitens die ganz schlanken Ultralight-Schuhe und drittens die Achselhaare epilieren, um die letzten Bremsgramm abzuwerfen. Nun aber kommt Frau Superschlau mit nutzlosem Infotainment aus der Spitzensportforschung. Ob ich denn auch den Nachbrenneffekt verspüre, will meine Frau wissen. Ja, Hase, aber nicht da, wo du denkst.

Gigantischer Kohldampf ab 23 Uhr

Mit den Jahren kennt man jedes leere Versprechen von wegen Wunderweg zum Wettkampfgewicht: Angeblich läuft der Körper nach dem Training noch eine ganze Weile auf Hochtouren weiter und verbrennt dabei Tonnen gebunkerter Kalorien. Das würde das merkwürdige Muskelzucken erklären, das die Nacht über durch meine Waden wütet. Spannende Frage: Wie lange etwa brennt's denn nach? Kann sich jedenfalls nicht um Jahre handeln. Sonst würden sich einstige Mittelklassekräfte nicht nach kurzer Trainingsabstinenz in schwammige Hamstergesichter verwandeln. Der Nachbrenneffekt ist ungefähr so glaubhaft wie "Schlank im Schlaf" oder "Schnell durch Schnitzel" oder "Ausdauer im Auto".

Das Gegenteil ist der Fall. Nach jedem Training verspüre ich den Nachschmachteffekt. Pünktlich um 23 Uhr, sobald die Familie im Bett ist, befällt mich ein gigantischer Kohldampf. Selbst wenn Mona für den Einkauf zuständig war, Karl vom Sport nach Hause kam und mithin nichts Essbares im Haus ist, durchsuche ich die Schränke. Irgendwo findet sich immer eine ungekochte Nudel, ein Stück Würfelzucker, ein Löffelchen Nuss-Nougat-Schokolade.

Neulich habe ich in Hans' Schulbrot-Dose eine halbe Stulle entdeckt, kaum drei Tage alt. Ein Fest der Sinne. Das Schokoladenpuddingpulver aus der alten Blechdose ganz hinten im Schrank ist auch erst seit zweieinhalb Jahren abgelaufen. Mit Magermilch und Rohrzucker ergibt das ein olympiareifes Nachtessen. Dazu werde ich mir eine Multivitamintablette auflösen und mit einem Spritzer Madeira aus dem Kochregal abrunden. Das brennt wirklich nach.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. ....so ist es....
dreckswerbung73 16.06.2012
....das mit dem Hunger kann ich nur bestätigen.....mal gut, dass wir keinen Hund haben, sonst wäre auch noch die Chappi-Dose dran....;-)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Gesundheit
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ernährung & Fitness
RSS
alles zum Thema Achilles' Verse
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar

Freundschaft mit Achim
berlin-bits.de
Deutschlands Kultläufer ist jetzt auch in einer der größten Web-Communitys unterwegs: Besuch Achim auf Facebook , werde sein Fan und verpass nie mehr seine Kolumnen oder Lesungen. Auf Twitter kannst du außerdem live erleben, was Achim sonst so treibt: schwitzen oder Training schwänzen?
www.achim-achilles.de
Seit einigen Jahren schreibt er seine Kolumnen, jetzt geht Kultläufer Achim Achilles online - mit seiner Web-Seite www.Achim-Achilles.de. Das Portal bietet den Millionen Läufern hierzulande Infos, Tipps und Spaß - für Einsteiger wie Laufprofis. Die lebendige Läufer-Community tauscht letzte Weisheiten aus, ein halbes Dutzend Experten berät kostenlos. Immer nach dem Motto des Bestseller-Autors Achilles: "Laufen, leiden, lachen, leben".

Buchtipp

Achim Achilles:
Mein Leben als Läufer.

Heyne Verlag; März 2011; kartoniert; 256 Seiten; 8,99 Euro.

Einfach und bequem: Direkt im SPIEGEL-Shop bestellen.

Achilles Läufer-Liste
Wo stehe ich? Das ist die zentrale Frage, die jeden Läufer beschäftigt. Egal ob beim Marathon oder im Fünf-Kilometer-Rennen – jeder will sich vergleichen, mit dem Chef, dem besten Kumpel oder der Ehefrau. Die Achilles-Läufer-Liste sammelt alle Wettkampfzeiten eines Kalenderjahres in einer Rangliste und kürt zum Jahresende die Deutschen Meister in den Kategorien Marathon, Halbmarathon, zehn und fünf Kilometer. Jeder kann bei der Achilles-Läufer-Liste mitmachen, und zwar unter www.achilles-laeufer-liste.de