Acht-Wochen-Training Fasten lernen - so klappt es

Sie wollen Ihrem Körper öfter mal eine Essenspause gönnen? SPIEGEL WISSEN und SPIEGEL ONLINE haben ein Training entwickelt, mit dem Sie Mini-Fastenzeiten in Ihr Leben einbauen können - und das bewusste Essen sogar genießen.


Getty Images

Das gesellige Frühstück, bei dem man mehr futtert als geplant. Der stressige Nachmittag im Büro, an dem man unbedingt Schokolade braucht. Der Fernsehabend, bei dem die Hand wie ferngesteuert ständig in die Nüsschen-Schale greift. Die meisten Menschen erleben täglich Momente, in denen sie zu viel essen oder unbewusst zwischendurch essen.

Gesund ist das nicht. Der Insulinspiegel bleibt ständig erhöht, der Körper ist dauernd mit Verdauung beschäftigt. Und noch ein anderer ungünstiger Einfluss entsteht durchs ständige Essen: Der Organismus erlebt keine Fastenzeiten mehr. Dabei kurbeln diese kurzen oder längeren Phasen ohne Essen verschiedene gesunde Stoffwechselprozesse an.

"Unsere Vorfahren haben bestimmt nicht permanent gegessen", sagt Andreas Michalsen, Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde vom Immanuel Krankenhaus Berlin. Der Experte für Fastenmedizin rät dazu, dass wir unseren Essalltag wieder bewusster so gestalten, dass man tägliche Mini-Fastenzeiten einlegt, etwa indem man eine Mahlzeit wie das Frühstück oder das Abendessen weglässt oder sich das Zwischendurchessen abgewöhnt.

Zusammen mit der Redaktion von SPIEGEL WISSEN hat Michalsen nun ein achtwöchiges Coaching entwickelt, mit dem Sie in kleinen Schritten lernen können, immer wieder Mini-Fastenzeiten in Ihren Alltag einzubauen - ohne dabei das Gefühl zu haben, auf etwas zu verzichten. Die Übungen und Aufgaben setzen an unterschiedlichen Punkten an, mal ganz praktisch bei der Gestaltung von täglichen Fastenzeiten. Mal geht es aber auch um andere Lebensbereiche wie Mediennutzung oder Arbeitspensum, in denen Pausen und "Fastenzeiten" ebenfalls gut tun - und sich oft wiederum auf ein gesünderes Essverhalten auswirken.

Wenn Sie sich hier registrieren, erhalten Sie ab dem 2. März jeden Freitag eine kurze, einfach in den Alltag integrierbare Trainingseinheit.

Zu jeder Ausgabe bietet SPIEGEL WISSEN ein praktisches, leicht im Alltag umsetzbares Online-Coaching passend zu seinem jeweiligen Heftthema an.

Jedes Coaching dauert acht Wochen. Während dieser Zeit erhalten Sie immer freitags per E-Mail eine Übungseinheit, die Ihnen helfen kann, Ihr Leben besser zu gestalten. Hier den Newsletter bestellen:


SPIEGEL WISSEN 1/2018: Bei Amazon bestellen
SPIEGEL WISSEN im Abo

Mehr zum Thema
Newsletter
SPIEGEL-WISSEN-Coaching


insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
geotie 19.02.2018
1.
Da wird doch der Hundin der Pfanne verrückt. Mir wurde vom Arzt 5 kleine Mahlzeitn verordnet. Selbst hatte ich den Montag als meinen Fastentag erkoren und war damit sehr zufrieden. Habe mich relativ schnell daran gewöhnt. Bis ich davon meinem Arzt erzählt! Bei den kleinen Mahlzeiten schien es mir kaum noch ratsam, überhaupt zu kochen und habe eine zeitlang Fertigprodukte zu mir genommen. Letztendlich koche ich wieder selber und habe wieder meinen Fastentag am Montag, da wo die Zeit nach den Sünden am Meisten zuschlug.
super-m 19.02.2018
2.
Oder man googled einfach nach Intermittierendem Fasten und findet auch so eine Möglichkeit, kurze Intervalle ohne Nahrungsaufnahme in den Alltag einzubauen.
taglöhner 19.02.2018
3. Vorsicht, dummes Zeug
MINT und elementares Wissen über Stoffwechselphysiologie hilft weiter. Kann man diesen unsäglichen Mumpitz nicht der Brigitte überlassen. Demnächst Piercing-Tipps?
taglöhner 19.02.2018
4. MINT-Schwäche
Man darf raten, wer zu 99% auf derartigen Mumpitz hereinfällt. Solche Heiler sind eine Plage für die seriösen Ernährungswissenschaften. Unsere Vorfahren waren nicht gesünder, sondern kränker. Und zwar nicht zuletzt aufgrund von Mangelernährung.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.