Lebensmittelsicherheit Mineralöl-Spuren in Ferrero-"Kinder Riegel"

Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat in Süßigkeiten verschiedener Hersteller Spuren von Mineralöl nachgewiesen. Betroffen sind nach SPIEGEL-Informationen auch Ferrero-Riegel.


Die Verbraucherorganisation Foodwatch spricht von einer erheblichen Verunreinigung mit aromatischen und gesättigten Mineralölkohlenwasserstoffen: Unter anderem im "Kinder Riegel" der Firma Ferrero und in Schokohappen "Sun Rice", die für Aldi produziert werden, fanden sich nach SPIEGEL-Informationen deutliche Rückstände dieser chemischen Verbindungen. (Diese Meldung stammt aus dem SPIEGEL. Den neuen SPIEGEL finden Sie hier.)

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 27/2016
Klein-Europa: Die Rückkehr der Vergangenheit

In der Lebensmittelindustrie werden Mineralöle etwa als Schmiermittel für Maschinen oder in Verpackungen eingesetzt. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit stuft etwa die aromatischen Mineralölkohlenwasserstoffe als "möglicherweise krebserregend und erbgutverändernd" ein.

Hersteller und Händler arbeiten seit Jahren daran, die Stoffe aus der gesamten Wertschöpfungskette zu verbannen. So hat etwa Aldi Süd seine Lieferanten angehalten, alle Verunreinigungsquellen zu identifizieren und nur noch mineralölfreie Produktionsmittel zum Einsatz kommen zu lassen. Auch Konkurrent Lidl soll seinen Lieferanten ähnliche Vorgaben machen.

Die betroffenen Hersteller äußerten sich nicht. Der Branchenverband teilte dem SPIEGEL mit, man arbeite intensiv an einer Minimierung.

In den vergangenen Jahren hatten Verbraucherschützer, Gesundheitsämter und die Stiftung Warentest immer wieder Mineralölreste in Schokolade gefunden - etwa in Adventskalendern oder in Osterhasen.

Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL-Magazin - am Kiosk erhältlich ab Samstagmorgen und immer freitags bei SPIEGEL+ sowie in der digitalen Heft-Ausgabe.

Was im neuen SPIEGEL steht, erfahren Sie immer samstags in unserem kostenlosen Newsletter DIE LAGE, der sechsmal in der Woche erscheint - kompakt, analytisch, meinungsstark, geschrieben von der Chefredaktion oder den Leitern unseres Hauptstadtbüros in Berlin.



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.