Im Körper eines Fußballers Die Hochleistungsmaschine

Sie haben mehr Blut als der Durchschnittsmensch, vertilgen Nudelberge, und in ihren Muskeln versteckt sich ein Effizienz-Geheimnis. Der Körper eines Profi-Kickers ist eine Hochleistungsmaschine. Wie sie arbeitet, zeigt unsere interaktive Grafik.

Ein Spiel ist wie eine Wanderung mit Sprints: Der Körper der Fußballprofis hat sich an enorme Anstrengungen angepasst.
SPIEGEL ONLINE, Corbis

Ein Spiel ist wie eine Wanderung mit Sprints: Der Körper der Fußballprofis hat sich an enorme Anstrengungen angepasst.

Von und (Grafiken)


Im Körper eines Fußballers - mehr Infos durch Klick auf ein Icon:



Verstehen Sie die Zusammenhänge und lassen Sie sich von Fakten überraschen.

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 28/2014
Die kühnen Strategien des Joachim Löw


Herz - Der Motor: Schwung um Schwung muss das Herz Blut zu den Muskeln schicken, um sie mit Sauerstoff zu versorgen. Es ist so austrainiert wie die restlichen Muskeln des Körpers - und deshalb auch deutlich vergrößert.

Zum Herzen


Blut - Alles für den Muskel: Sogar der rote Saft ist auf Ausdauer getrimmt. In den Adern der Fußballer zirkuliert mehr Blut als in denen eines Durchschnittmenschen. Ein Teil der Flüssigkeit geht beim Spiel im Muskel verloren.

Zum Blut


Muskeln - Dünne Teamplayer: "Er hat keine Muskeln", sagte Diego Maradona über Thomas Müller. Tatsächlich verbergen sich in dessen Waden keine Muskelhaufen, sondern auf andere Weise hochspezialisierte Zellen.

Zum Muskel


Energie - Kohlenhydrate bitte: Auf brasilianische Nationalgerichte wie Bohneneintopf müssen die Spieler wohl verzichten. Ihr Körper braucht vor allem eins: Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten.

Zur Energie


Lunge - Pumpen wie ein Blasebalg: Atmen kann Teamwork sein. Damit bei Anstrengung möglichst viel Luft in die Lunge gelangt, müssen die Muskeln gemeinsam an den Rippen ziehen.

Zur Lunge


Innere Organe - Im Energiesparmodus: Das Herz pocht, die Muskeln ackern, und die Verdauung? Macht eine Pause! Bei Stress konzentriert sich der Körper auf das Nötigste.

Zu den Organen


Diesen Artikel...



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.