Kakao-Quiz Verstehen Sie was von Schokolade?

Nirgends wird so viel Schokolade gegessen wie in Deutschland und in der Schweiz. Doch wissen Sie auch, wo der süße Stoff herkommt? Und was drinsteckt? Testen Sie Ihr Wissen.

Getty Images

Von


Für alle, die es eilig haben: Hier geht es direkt zum Quiz.

An Weihnachten können wir uns vor Schokolade kaum retten. Die meisten von uns verzehren sie allerdings ganz freiwillig - gerne auch das ganze Jahr hindurch. Und zwar in allen Varianten: Ob als Praline, Schokoriegel, Konfekt, als Kuvertüre oder klassisch als Tafel - nirgendwo auf der Welt wird davon so viel gegessen wie in Deutschland und der Schweiz.

Allein in Deutschland wurden in diesem Jahr zum Fest rund 143 Millionen Schokoladen-Nikoläuse und Weihnachtsmänner hergestellt, teilte der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie mit.

Dass die Schlemmerei nicht unbedingt gesund ist, hält die Verbraucher offenbar nicht ab. Denn Schokolade ist vor allem eins: süß und fett. Allerdings werden manchen Sorten auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit zugeschrieben. Außerdem soll die Süßigkeit glücklich machen.

Kakaopreise sinken

Doch der süße Genuss hat auch negative Seiten. Während sich die Verbraucher mehr oder weniger intensiv mit den Folgen des Schokoladenkonsums beschäftigen, herrscht in den Herkunftsländern des Kakao oft bittere Armut. In den Plantagen arbeiten häufig Kinder. Das liegt auch an strukturellen Faktoren: Die meisten Kakaobauern bewirtschaften nur ein paar Hektar. Damit haben sie oft nicht genug Einkommen, um Arbeitskräfte einzustellen. Deswegen werden Familie und Kinder herangezogen.

Die Kakaobauern sind mit ihrem Produkt dem Weltmarkt ausgeliefert: Eine Tonne Kakaobohnen kostete 2014 in New York noch etwa 3200 US-Dollar, inzwischen sind es nur noch 1900 US-Dollar. Die niedrigen Kakaopreise "lassen die Kleinbauern verarmen", kritisiert das Internationale Forum für Arbeitsrecht (ILRF).

Für das kommende Jahr erwarten Experten eine etwas geringere Kakaoernte und daher steigende Preise. Sie rechnen damit, dass die Tonne wieder mehr als 2000 Dollar kosten wird.

Verbraucher würden einen Preisanstieg jedoch kaum spüren, sagt Michaela Kuhl, Rohstoff-Analystin bei der Commerzbank, denn der Kakao macht nur einen kleinen Teil der Endkosten von Schokoladenprodukten aus.

Wie gut kennen Sie sich mit Schokolade aus? Was wissen Sie über Herkunft und Herstellung? Und wer hat die größte? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz.

Mit Material von dpa

insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
aliof gestern, 12:54 Uhr
1. Süß ???
Schokolade ist definitiv alles andere als das. - Alles Andere wurde im Artikel informativ und auch kritisch beleuchtet ... aber nur halb durchdacht. Warum aber macht sich der Autor ( und S.P.O.N ? ) im Text und witzigen Quiz auch noch Positionen der "Süßwarenindustrie" zu Eigen ?? Meiner Meinung nach ist der Artikel zudem geradezu kontra-plaziert in den Themenbereichen "Gesundheits-Quiz" und "Ernährung".
Danares 23.12.2017
2. Kakaopreis
Eigentlich war der nur um 2010 und 2016 wirklich hoch, dazwischen ungefähr auf dem heutigen Stand und bis 2008 war er sogar noch niedriger als heute.
javfraelgrande 23.12.2017
3. Javier
Die Wahrheit ist, dass Schokolade eine der größten Delikatessen ist, die ich kenne. Was gibt es Besseres als am Vormittag oder irgendwann, wenn man Hunger auf Schokolade hat? Ich kaufe es in https://aceitecsb.es/de/suessigkeiten-turron-marmelade/319-schwarze-schokolade-70-200-g.html
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.