Körperliche Bewegung: Warum Sport so gesund ist

Von

Jogger auf einem Pier: "Sport ist oft die beste Medizin" Zur Großansicht
Corbis

Jogger auf einem Pier: "Sport ist oft die beste Medizin"

Ob Schwimmen, Walken, Fahrradfahren oder Joggen: Wer sich bewegt, bleibt körperlich und geistig fit. Sie gähnen schon? Dann wissen Sie mit Sicherheit auch, warum Sport eigentlich so gesund ist. Hm, nicht wirklich? SPIEGEL ONLINE erklärt die wichtigsten Effekte von Sport auf Körper und Psyche.

Alois Immenkamp ist Anfang 60, als die Joggingwelle gerade aus den USA herüberschwappt. Was der Kieferchirurg in einer Ausgabe von "Reader's Digest" liest, das überzeugt ihn. Umgehend beginnt er mit regelmäßigem Lauftraining. Von nun an verändert sich sein Körper: Je mehr er läuft, desto mehr nimmt er ab, ist umso seltener krank. Und er denkt auch positiver. Bis ins stolze Alter von 92 joggt der Arzt eisern jeden morgen - und überlebt mit 101 Jahren seine Ehefrau deutlich.

Das alles ist kein Zufall. Heute weiß man, dass sich Sport auf beinahe jeden Teil von Körper, Geist und Seele positiv auswirkt. "Sport ist wirklich oft die beste Medizin", sagt Joachim Mester, Institutsleiter an der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS). "Und es ist nie zu spät, um anzufangen."

Dass körperliche Bewegung der Gesundheit zuträglich ist und bei vielen chronischen Erkrankungen die Selbstheilungskräfte des Körpers anzukurbeln vermag, ist längst bekannt. Dabei war Sport einst nur notwendiges Übel: "Im kargen Alltag des Urmenschen, der ständig Nahrung suchen, kämpfen oder fliehen musste, wäre Energieverschwendung ein tödlicher Luxus gewesen", sagt Mester. "Faulheit war überlebenswichtig."

Anders als seine Vorfahren, die sich Tag für Tag kilometerlang durch die Steppe schleppten, sitzt der moderne Mensch oft den ganzen Tag im Auto, am Rechner oder vor dem Fernseher. Doch dafür sind wir genetisch schlicht falsch ausgerüstet, wir werden fett - und mit dem Speck kommen die Zivilisationskrankheiten.

Dagegen hilft vor allem eines: Bewegung. Aber was passiert eigentlich im Inneren unseres Körpers, wenn wir Sport treiben? Und warum tut Sport auch Geist und Seele so gut? SPIEGEL ONLINE erklärt die wichtigsten Effekte von körperlicher Bewegung auf die Gesundheit.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 36 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Der Urmensch konnte fliegen - dank Faulheit?
jj.hansen 06.06.2012
Ist es tatsächlich wahr? "Im kargen Alltag des Urmenschen, der ständig Nahrung suchen, kämpfen oder fliegen musste, wäre Energieverschwendung ein tödlicher Luxus gewesen", sagt Mester.
2. Natürlich konnte der Urmensch fliegen
matthiasn 06.06.2012
Klar, durchs Fliegen sind doch sämtliche Muskeln fit geblieben. Leider hat uns die Evolution diese Fähigkeit wieder genommen ;-).
3.
Konstruktor 06.06.2012
Zitat von jj.hansenIst es tatsächlich wahr? "Im kargen Alltag des Urmenschen, der ständig Nahrung suchen, kämpfen oder fliegen musste, wäre Energieverschwendung ein tödlicher Luxus gewesen", sagt Mester.
Ja, fand ich auch lustig. Man lernt nie aus! ;-)
4. Hochinteressant
cor 06.06.2012
Hochinteressant! Danke für diesen Artikel!
5. sport ist nicht erlaubt.
donkzonk 06.06.2012
Zitat von sysopCorbisOb Schwimmen, Walken, Fahrradfahren oder Joggen: Wer sich bewegt, bleibt körperlich und geistig fit. Sie gähnen schon? Dann wissen Sie mit Sicherheit auch, warum Sport eigentlich so gesund ist. Hm, nicht wirklich? SPIEGEL ONLINE erklärt die wichtigsten Effekte von Sport auf Körper und Psyche. http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/0,1518,818987,00.html
sagen sie mal ihrem chef ich bin krank und geh auf den berg. er wird sie an die personalabteilung verweisen. brauchen sie schuhe? dabei ist es hip einen marathon zu laufen. sie entdecken mitarbeiter die sie noch nie gesehen haben und kommen in radler hosen in die arbeit. büros sind voll ausgerüstet. da hängt neben dem kletter besteck auch schon mal eine yoga urkunde.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Gesundheit
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ernährung & Fitness
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 36 Kommentare
Taille-Hüft-Verhältnis
Corbis
cm cm

WHR: 0,7
Sie sind ein Birnentyp

Jetzt Taille-Hüft-Verhältnis berechnen!

Was bedeutet das?