Dauerlaufen: Die zehn verrücktesten Marathonläufe der Welt

Beim Marathon geht's immer nur langweilig geradeaus? Blödsinn! Auch auf der Chinesischen Mauer, hinter Darmstädter Knastmauern oder nachts in der Wüste von Nevada können Läufer ihre 42 Kilometer absolvieren. Achim Achilles präsentiert die zehn verrücktesten Marathonveranstaltungen.

Marathon verrückt: Läufe im Kast oder auf der chinesischen Mauer Fotos
DPA

Der Inselmarathon

Laufen auf 100 mal 100 Meter? Klingt absurd, funktioniert aber. Insel Wilhelmstein im Steinhuder Meer ist 1,25 Hektar groß und wurde im 18. Jahrhundert künstlich angelegt. Hier befindet sich die Festung Wilhelmstein, die jedes Jahr zahlreiche Besucher anlockt. Seit letztem Jahr gibt es den Inselmarathon. 120 Runden müssen die Teilnehmer dafür um die Insel laufen.

Datum: 27. April 2013. Ort: Insel Wilhelmstein, Steinhuder Meer. Strecke: 120 Runden auf befestigten Wegen. Mehr Infos: http://indie-trail.de/index.php/inselmarathon

Great Wall Marathon

Der Marathon auf der Chinesischen Mauer gehört zu den beliebtesten Marathonstrecken. Kein Wunder, wer würde nicht gerne mal auf einem Weltkulturerbe laufen. In diesem Jahr ist der Marathon leider schon ausgebucht. Ab Juli kann man sich für 2014 anmelden.

Datum: 17. Mai 2014. Ort: Peking. Strecke: Auf der Chinesischen Mauer. Mehr Infos: http://great-wall-marathon.com/

Darmstädter Knastmarathon

Laufen hinter Stacheldraht: Wer schon immer mal Gefängnisatmosphäre spüren wollte, ist hier genau richtig. Der Knastmarathon in der hessischen JVA in Darmstadt ist ein Geheimtipp unter Läufern. 24 Runden laufen Häftlinge und Besucher zusammen. Eine Runde entspricht exakt 1,758 Kilometern. Von Maschendrahtzaun und Gefängnismauer mal abgesehen, gibt's beim Knastmarathon aber nicht viel zu sehen.

Datum: 26. Mai 2013. Ort: Darmstadt. Strecke: Asphalt, im Hof der JVA, 24 Runden à 1,785km. Mehr Infos: http://www.sv-kiefer-darmstadt.de/

Spitzbergen - der nördlichste Marathon der Welt

Mitternachtssonne und riesige Eisberge bietet der Marathon in Spitzbergen. Die Temperaturen liegen knapp über dem Gefrierpunkt, dafür scheint 24 Stunden am Tag die Sonne. Die Strecke hat zwar einige Höhenmeter, ist aber nicht zu anspruchsvoll, so dass genügend Zeit bleibt, um die arktische Landschaft mit ihren Fjorden und schneebedeckten Gletschern zu bewundern.

Datum: 1. Juni 2013. Ort: Longyearbyen. Strecke: Durch die Arktis, vorbei an Eisschollen und Gletschern. Mehr Infos: http://svalbardturn.no/index.php?id=4

Zermatt-Marathon

Das Matterhorn gilt als schönster Berg der Welt, behaupten zumindest die Schweizer. Mit über 1900 Höhenmetern Steigung ist der Zermatt-Marathon einer der anspruchsvollsten Bergläufe über die klassische Marathondistanz. Für die ganz Harten gibt's den Ultra-Marathon. Wenn die Läufer des regulären Marathons im Ziel sind, haben die Ultra-Läufer noch 3,4 Kilometer und 514 Höhenmeter vor sich. Die Aussicht am Gipfel sollte jedoch für alle Strapazen entschädigen.

Datum: 6. Juli 2013. Ort: St. Niklaus, Schweiz. Strecke: Bergwege. http://www.zermattmarathon.ch

E.T. Full Moon Midnight Marathon

Bei 40 Grad läuft niemand gern. Darum wurde der Marathon durch die Wüste Nevadas in die Nacht verlegt. Los geht's um Mitternacht. Eine Stirnlampe ist bestimmt hilfreich.

Datum: 18. August 2013. Ort: Nevada, USA. Strecke: Straße und Wüste. http://www.halfmarathons.net/usa_half_marathons_nevada_et_full_moon_midnight_marathon.html

Le Marathon du Médoc

Laufen und Saufen: Der Médoc-Marathon will Sport und Weintrinken in Einklang bringen. Ob das klappt? Die Strecke schlängelt sich an zahlreichen Weingütern vorbei. An den Verpflegungsstationen werden die Teilnehmer nicht nur mit Essen, sondern auch mit Frankreichs besten Tropfen versorgt. Am Ende zählt also nicht nur, wie schnell man das Ziel erreicht, sondern auch, mit wie viel Promille. Außerdem gilt zu beachten: Nur verkleidete Läufer dürfen starten. In diesem Jahr lautet das Motto: Science-Fiction. Bleibt nur noch eins zu sagen: Santé!

Datum: 7. September 2013. Ort: Pauillac, Frankreich. Strecke: Straße, vorbei an Frankreichs besten Weingütern. Mehr Infos: http://www.marathondumedoc.com/

Zeittunnelmarathon

Der Marathon in Barfelde verspricht der schnellste Marathon mit Bestzeit zu werden. Und das liegt ganz einfach an der Zeitumstellung. Gemessen werden Startzeit und Zieleinlauf. Weil in der Zwischenzeit die Uhren umgestellt wurden, hat man automatisch eine Stunde beim Laufen gespart.

Datum: 27. Oktober 2013. Ort: Barfelde, bei Gronau/Leine. Strecke: Straße. Mehr Infos: http://indie-trail.de/index.php/zeittunnelmarathon

Istanbul Marathon

Die Strecke ist der einzige Marathonkurs weltweit, der über zwei Kontinente führt. Gelaufen wird sowohl auf der europäischen als auch der asiatischen Seite des Bosporus - vorbei an Basaren, Moscheen und der alten Stadtmauer. So wird der Marathon zu einem Lauf durch das geschichtsträchtige Istanbul.

Datum: 17. November 2013. Strecke: Straße, vorbei an beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. Mehr Infos: http://www.istanbulmarathon.org/

Merkerser Kristall-Marathon

Ob's regnet, schneit oder die Sonne brennt, ist beim Kristall-Marathon egal. Denn hier laufen die Teilnehmer 500 Meter unter der Erde. Im Erlebnisbergwerk Eisenach gehören Helm und Stirnlampe mit zur Läuferausrüstung. Dreizehn Runden mit insgesamt 750 Höhenmetern müssen die Teilnehmer überstehen, bevor sie wieder nach oben dürfen.

Datum: Dieses Jahr leider schon vorbei. Wird voraussichtlich wieder im Februar 2014 stattfinden. Ort: Eisenach. Strecke: 500 Meter unter der Erde.

Lust bekommen, auch mal Marathon zu laufen? Im E-Book "Laufen und Trainieren - die besten Lauftrainings der Welt" von Achim Achilles und Frank Joung erfahren Sie alles über Lauftrainer, Trainingspläne und wie man sich in drei Monaten fit für den Marathon macht.

Von Julia Schweinberger

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Senftenberg Marathon...
ponton 04.04.2013
...250 m Tartanrunde in einer Laufhalle
2. Untertage Marathon Sondershausen
olli-e 04.04.2013
Laufen im 700m tiefen Stollen oder Everest Marathon - Start im Base Camp es gibt unzählige ungewöhnliche Marathons ;)
3. RWE Strom-Marathon
desireless 04.04.2013
42km auf dem Laufband, der Generator ist ans Stromnetz angeschlossen. Der Läufer bekommt Einspeisevergütung (0,21€/kwh).
4. Autobahnlauf auf der A72
frankenhain 04.04.2013
Ein Halbmarathon auf der A72 zwischen Leipzig und Chemnitz am 15.06.2013: www.autobahnlauf-a72.de
5. Antarktis
der_rookie 04.04.2013
Der nördlichste Marathon ist auf 78° Breite und startet in einem besiedelten Ort. Der südlichste Marathon ist auf 80° Breite und startet in einem Camp. Das halte ich für "verrückter": http://www.icemarathon.com/
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Gesundheit
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ernährung & Fitness
RSS
alles zum Thema Marathon
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 11 Kommentare
  • Zur Startseite
Buchtipp

ZUR PERSON
  • Beatrice Behrens
    Achim Achilles

    Jahrgang 1964. Lebt verheiratet mit einer verständnisvollen Frau in Berlin, läuft aber überall, wo es wehtut. Motto des Wunderathleten und Kolumnisten: "Qualität kommt von Qual." Dabei ist es dem Vater eines lauffaulen Jungen egal, dass er trotz intensiven Trainings kaum von der Stelle kommt. Für ihn ist der Weg das Ziel. Seine Lieblingsfeinde auf dem Weg zum Ziel sind Walker und andere Pseudosportler.