Forschung Das ganz normale Traumpaar

Von Sebastian Puschner und Catalina Schröder

3. Teil: Freiheit - Die "Amefi"-Falle


Corbis

Gebunden sein und trotzdem frei - für viele Menschen in Deutschland ist das eine wichtige Prämisse, um sich auf eine Partnerschaft einzulassen.

Ergebnisse der laufenden Langzeitstudie Pairfam, die Einstellungen zu Partnerschaft und Familie untersucht, zeigen: 69 Prozent der Singles und 63 Prozent der Liierten messen dem persönlichen Freiraum in einer Partnerschaft "starke bzw. sehr starke Bedeutung" bei. Für viele Alleinstehende scheint die Sorge, in einer Beziehung die eigenen Bedürfnisse vernachlässigen zu müssen, ein gewichtiges Argument gegen eine langfristige Bindung zu sein: 20 Prozent der befragten Singles bezeichnen ihre Befürchtung, von einem Partner eingeschränkt zu werden, als "stark" oder "sehr stark" (Liierte: 12 Prozent), 31 Prozent als "mittelmäßig" (Liierte: 21 Prozent), berichtet der an Pairfam beteiligte Soziologe Daniel Fuß. "Wenn Singles aber eine Beziehung eingehen, dann vermindern sich ihre vorherigen Befürchtungen zum Teil deutlich", so Fuß über Entwicklungen zwischen der ersten (2008) und der dritten (2010) Pairfam-Befragungswelle. Rund 12.000 Personen nehmen an der großangelegten Studie teil.

Dass gemeinsames Glück am haltbarsten ist, wenn sich jeder Partner Freiräume bewahren kann, wissen Paartherapeuten: Unglückliche Paare streben häufig ein Leben nach der "Amefi"-Formel an ("Alles mit einem für immer"). Die übersteigerte Erwartung, in einer Partnerschaft Erfüllung in allen Lebensbereichen zu finden, produziert Enttäuschungen, die sich mit mehr Realismus wohl vermeiden lassen.



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Olaf 12.12.2017
1. Kinder?
Das ist ja alles ganz interessant, aber ich vermisse den Einfluss von Kindern auf eine Beziehung. Es gibt kaum etwas anderes, was das eigene und das gemeinsame Leben so verändert wie ein oder mehrere Kinder. Trotzdem findet sich nichts darüber in der Studie.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.