Nina Altmann
Corina Kolbe

Als freie Musikjournalistin ist Corina Kolbe meist in Konzert- und Opernhäusern anzutreffen. Auf einestages.de schreibt die studierte Romanistin und Historikerin über ernste und skurrile Themen aus der Zeitgeschichte.



Artikel von Corina Kolbe
Aussteiger-Kolonie Monte Verità: "Es verbrenne das Faule, das Tote im Menschen!"
SPIEGEL ONLINE - einestages - 17.03.2017, 16:46 Uhr

Freie Liebe statt Salami: Auf dem "Wahrheitsberg" bei Ascona verdonnerte die Feministin Ida Hofmann zivilisationsmüde Aussteiger um 1900 zu streng veganer Kost. Doch nicht alle wollten auf Steak und Käse verzichten.  mehr...

Operndiva Lina Cavalieri: Die schöne Gefangene
SPIEGEL ONLINE - einestages - 08.02.2017, 11:09 Uhr

Um 1900 galt Lina Cavalieri als "schönste Frau der Welt". Nach ihrem Tod entwickelte ein Designer eine schräge Obsession: Piero Fornasetti verewigte sie in Hunderten Variationen - mit Bart, zerstückelt, im Taucheranzug. mehr...

Getarnte Schweizer Bergfestungen: Pssstt, streng geheim
SPIEGEL ONLINE - einestages - 27.12.2016, 12:27 Uhr

Im Krieg verschanzte sich die Schweizer Armee in den Alpen. Vom Riesennetz versteckter Gebirgsfestungen sollte niemand etwas erfahren. So viele Sprengungen, großes Getöse - dieser Plan konnte nicht aufgehen. mehr...

Widerstand im NS-Regime: Mit Postkarten gegen die Todesmaschine
SPIEGEL ONLINE - einestages - 16.11.2016, 18:27 Uhr

Auf Karten und Handzetteln riefen sie zum Sturz der Nazis auf. 1943 wurden Elise und Otto Hampel in Berlin hingerichtet. Ein Roman machte ihr Schicksal weltbekannt - und kommt nun als Neuverfilmung in die Kinos. mehr...

Fotograf René Maltête: Konstrukteur des Zufalls
SPIEGEL ONLINE - einestages - 25.10.2016, 10:38 Uhr

Ein Mann spielt Schach gegen sein eigenes Spiegelbild, aus einem zerbeulten Auto ragt ein Gipsarm heraus. René Maltête fotografierte nach dem Zweiten Weltkrieg absurde Alltagssituationen in Paris. mehr...

Hauptmann von Köpenick: "Zur Attacke marsch, marsch!"
SPIEGEL ONLINE - einestages - 14.10.2016, 15:21 Uhr

Der Schuster Wilhelm Voigt verkleidete sich 1906 als Hauptmann, besetzte das Rathaus von Köpenick und türmte mit der Stadtkasse. Preußens Armee: blamiert. Der dreiste Gauner: über Nacht ein Medienstar, weltweit. mehr...