Hans Hielscher



Artikel von Hans Hielscher
US-Mission in Somalia 1992: "Wir tun Gottes Werk"
SPIEGEL ONLINE - einestages - 07.12.2017, 13:42 Uhr

Per "Operation Neue Hoffnung" wollten US-Truppen vor 25 Jahren Bürgerkrieg und Hunger in Somalia beenden. Die Mission im "failed state" schlug dramatisch fehl - und ein Clanführer ließ sich feiern. mehr...

Sadats Reise nach Jerusalem: "Unternehmen Zauberteppich"
SPIEGEL ONLINE - einestages - 16.11.2017, 15:04 Uhr

Ägyptens Präsident startete vor 40 Jahren eine überraschende Friedensmission in Israel. Eine Phase der Entspannung zwischen den Erzfeinden begann - am Ende zahlte Anwar al-Sadat mit seinem Leben. mehr...

Afrobeat-Erfinder Fela Kuti: "Der gefährlichste Musiker der Welt"
SPIEGEL ONLINE - einestages - 03.11.2017, 12:01 Uhr

Er war Sohn einer Frauenrechtlerin - und hielt sich einen Harem: Fela Kuti, Afrobeat-Erfinder und sexistischer Bürgerschreck. Als der Musiker 1997 starb, gingen Hunderttausende auf die Straße, um ihn zu ehren. mehr...

Jazz-Musikerin Kinga Glyk: Bass, Bass, wir brauchen Bass!
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 20.10.2017, 17:40 Uhr

Frauen am Bass sind im Jazz noch eine Ausnahme - aber nicht mehr lange. Die junge Polin Kinga Glyk wurde von US-Vorbildern inspiriert und zum YouTube-Star. Jetzt erscheint ihr Debüt bei einem Majorlabel. mehr...

Ku-Klux-Klan: Mummenschanz und Rassenwahn
SPIEGEL ONLINE - einestages - 30.08.2017, 13:01 Uhr

Unter den Ultrarechten der USA ist der KKK die älteste und krudeste Gruppe. 1980 führte David Duke die rassistischen Kapuzenmänner an. Heute applaudiert der Klan-Veteran begeistert Donald Trump. mehr...

Jazzwunder McLorin Salvant: Billie mit Brille
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 17.08.2017, 19:13 Uhr

Sie liebt Jungs, die rauchen, und singt den Jazz, ohne sich anzubiedern. Die 27-jährige Cecile McLorin Salvant, multikulturell und multilingual, gilt als die Erbin von Billie Holiday und Sarah Vaughan. mehr...

Rundfunk in Afrika: Kalter Krieg per Kurzwelle
SPIEGEL ONLINE - einestages - 06.08.2017, 14:03 Uhr

Der Kampf der Systeme tobte auch im Äther: Ost und West buhlten mit aufwendigen Radiosendungen um Sympathien in Afrika. Noch heute sind einige Programme dort teilweise die wichtigste Informationsquelle - einige kommen aus Deutschland. mehr...