Netzwelt
Markus Böhm
Christian O. Bruch/ laif
Markus Böhm

Jahrgang 1987. Geboren in Mettmann, ausgebildet an der Deutschen Journalistenschule. Journalismus-Studium an der Westfälischen Hochschule und der LMU München, parallel freie Mitarbeit bei Tageszeitungen wie "Express". Von Herbst 2012 an hauptberuflich freier Journalist, mit Auftraggebern wie SPIEGEL ONLINE, "Das Erste" und "Das Magazin". Startete 2011 das Blog "Kioskforscher", das sich ungewöhnlichen Zeitschriften widmet. Seit März 2014 bei SPIEGEL ONLINE im Ressort Netzwelt. Schreibt über Themen wie Netzkultur, Virtual Reality, Games und Gadgets sowie Informationssicherheit.

  • E-Mail: Markus.Boehm@spiegel.de
  • Twitter:
  • PGP: Öffentlichen Schlüssel herunterladen
    Fingerprint: 3ACF 375C A3C4 4630 1A26 94BE 4D55 C66C 5DA7 11E6


Artikel von Markus Böhm
Betroffene über Datenschutz-Grundverordnung: "So spaßig wie die Steuererklärung"
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 22.05.2018, 12:31 Uhr

Ab Freitag kommen die neuen Datenschutzregeln der EU zur Anwendung. Hier berichten acht Menschen, von der Ärztin bis zum Lehrer, was die Vorschriften für ihren Alltag bedeuten. mehr...

Datenschutz-Grundverordnung: Endlich verständlich - was die neuen EU-Regeln für die Bürger bedeuten
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 14.05.2018, 17:11 Uhr

Ab dem 25. Mai 2018 kommen die neuen Datenschutzregeln der EU zur Anwendung. Hier erfahren Sie, was das für Ihre Rechte als Bürger bedeutet - und warum Experten mit Abmahnwellen rechnen.  mehr...

Digitale Selbstkontrolle: So setzen Sie sich ein YouTube-Limit
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 14.05.2018, 14:32 Uhr

Sie trödeln zu viel auf YouTube rum? Eine kleines App-Update erlaubt es Mobilnutzern jetzt, sich selbst Zeitlimits zu setzen. Ein sinnvoller erster Schritt, findet unser Newsletter-Autor. mehr...

Was die Welt noch braucht: Warum gibt es kein Meerschwein-Emoji?
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 04.05.2018, 15:59 Uhr

Für fast jedes Gefühl oder Thema gibt es ein Emoji. Oder fehlt Ihnen etwas? Hier verraten neun Teilnehmer der re:publica, welche Symbole sie sich wünschen. mehr...

Tinder und Co.: "Beim Onlinedating ist die Hemmschwelle niedriger"
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 03.05.2018, 18:41 Uhr

Millionen Deutsche suchen im Netz nach Beziehungen oder Affären. Für viele bedeutet Onlinedating aber auch Frust. Hier erzählt eine Informatikstudentin, was sie auf Tinder und Co. erlebt. mehr...

Hype um Chelsea Manning auf re:publica: Popstar auf Probe
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 02.05.2018, 15:30 Uhr

US-Whistleblowerin Chelsea Manning tritt erstmals nach ihrer Freilassung im Ausland auf. Auf der re:publica in Berlin wird sie gefeiert. Doch als Vorbild empfiehlt sie dem Publikum jemand anders. mehr...

Start der re:publica 2018: Tinder-Grusel, Rechte im Netz - und Chelsea Manning
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 02.05.2018, 08:05 Uhr

In Berlin startet diesen Mittwoch die Netzkonferenz re:publica - und präsentiert gleich zu Beginn einen besonderen Gast aus den USA. Hier empfiehlt das Netzwelt-Ressort acht spannende Programmpunkte. mehr...

"Yakuza 6" im Test: Halt kurz das Baby, ich muss mich prügeln
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 17.04.2018, 09:52 Uhr

Kaum ein Spiel fängt die Atmosphäre japanischer Städte so gut ein wie "Yakuza 6: The Song of Life". Doch einen großen Unterschied zur Realität gibt es: An jeder zweiten Straßenecke will sich jemand schlagen. mehr...

Bitcoin und Co.: Das sollten Einsteiger wissen, bevor sie Kryptowährungen kaufen
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 22.03.2018, 16:35 Uhr

Lohnt sich das Zocken mit Kryptowährungen wie Bitcoin? Wo liegen die Risiken? Hier sind wichtige Tipps für die Zeit vor und nach dem ersten Coin-Kauf. mehr...

Deutsche Studie: "GTA"-Spielen macht nicht aggressiver
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 15.03.2018, 13:08 Uhr

Ändert ein Erwachsener, der regelmäßig in "GTA V" sein virtuelles Unwesen treibt, sein alltägliches Verhalten? Unter anderem um diese Frage dreht sich eine deutsche Langzeitstudie. Das Ergebnis ist eindeutig.  mehr...

Neue Strategie: YouTube kontert Verschwörungstheorien - mit Wikipedia-Auszügen
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 14.03.2018, 10:59 Uhr

Wer YouTube benutzt, landet schnell bei Videos mit verschwörungstheoretischen Inhalten. Löschen will das Netzwerk solche Clips nicht, ihnen soll künftig aber etwas entgegensetzt werden. mehr...

Gewalt in Videospielen: Das Weiße Haus ballert drauflos
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 09.03.2018, 14:36 Uhr

Donald Trump sorgt sich um Gewalt in Videospielen? Kein Wunder. Denn dank eines YouTube-Videos kann man erahnen, auf welcher Basis das Weiße Haus über das Thema debattiert. mehr...

Krypto-Kriminalität: Island sucht 600 gestohlene Bitcoin-Rechner
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 05.03.2018, 15:34 Uhr

In Island sind Computer im Wert von zwei Millionen Dollar verschwunden, der "Blade Runner"-Nachfolger gewinnt zwei Oscars, und in Texas beginnt die SXSW. Das und mehr im Netzwelt-Newsletter. mehr...

Umstrittene Zusatzkäufe in Spielen: Was hinter dem angeblichen Verbot von Lootboxen steckt
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 16.02.2018, 12:05 Uhr

In vielen Videospielen kann man Schatzkisten mit virtuellen Gegenständen oder Waffen kaufen. Nun hieß es, diese sogenannten Lootboxen könnten in Deutschland verboten werden. So einfach ist es aber nicht. mehr...

"Deepfakes": Firmen gehen gegen gefälschte Promi-Pornos vor
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 07.02.2018, 19:57 Uhr

Die Tech-Branche streitet über Videos, in denen Gesichter von Stars auf die Köpfe von Pornodarstellern montiert werden. Einige Plattformen wollen die Clips jetzt loswerden. mehr...

Quiz zu In-App-Käufen: Was kostet der T-Rex fürs Trampolin?
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 04.02.2018, 07:48 Uhr

Viele Apps und Games fürs Smartphone umwerben ihre Nutzer mit Zusatzkäufen. Haben Sie ein Gefühl dafür, was ein digitaler Dinosaurier oder ein "Star Wars"-Flippertisch kostet? Machen Sie den Test. mehr...

Betrugsmaschen bei Kryptowährungen: Plötzlich fehlt das gesamte Guthaben
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 30.01.2018, 11:24 Uhr

Je mehr Menschen in Kryptowährungen wie Bitcoin und Iota investieren, desto attraktiver wird der Markt auch für Betrüger. Ihre Maschen sind oft raffiniert, das zeigen aktuelle Fälle, in denen Nutzer viel Geld verloren haben. mehr...

Spott über "Rollercoaster Tycoon"-Crowdfunding: Atari lädt Investoren zur Achterbahnfahrt
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 25.01.2018, 12:40 Uhr

Atari und "Rollercoaster Tycoon" waren einst Synonyme für gute Unterhaltung. Jetzt schafft ein Crowdfunding-Projekt das Kunststück, gleich beide Marken in ein seltsames Licht zu rücken.  mehr...

Baby-Gadgets: Die App sagt, es atmet normal
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 23.01.2018, 16:46 Uhr

Wie hoch ist der Sauerstoffgehalt im Blut des Babys, wann hat es sich zuletzt bewegt? Immer mehr Gadgets versprechen, den Elternalltag zu erleichtern. Bedeutet mehr Technik weniger Stress? mehr...

Deutschlands digitale Zukunft: WLAN im Nahverkehr bis 2050? - "Für Konservative ein enormes Tempo"
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 22.01.2018, 15:43 Uhr

Vernetzungspläne der CSU verwirren mit der Jahreszahl 2050, die Anwaltswelt ärgert sich weiter über beA, und unsere Leser dichten wie die Polizei Aachen: Das und mehr im Newsletter aus der Netzwelt. mehr...

Umstrittenes Anwaltspostfach beA: Die digitale Dauerbaustelle
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 19.01.2018, 11:08 Uhr

Das Anwaltspostfach beA hat Millionen gekostet - ist aber wegen Sicherheitsproblemen offline. Experten fordern nun, dass der Programmcode veröffentlicht wird. Die Bundesrechtsanwaltskammer zögert. mehr...

Neue Regeln auf YouTube: Für One-Hit-Wonder gibt's kein Geld mehr
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 17.01.2018, 21:00 Uhr

Es wird schwerer, auf YouTube Geld zu verdienen: Unter dem Druck der Werbebranche ändert Google seine Regeln. Ärgern wird das vor allem Einsteiger und Nischenkanäle. mehr...

Seltsame Neuheiten von der CES: Welches Gadget ist das dämlichste?
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 13.01.2018, 15:39 Uhr

Finger ins Ohr, Mama ruft an: Auf der CES werden auch allerlei Gadgets vorgestellt, die wenig durchdacht scheinen. Hier können Sie abstimmen, welche von sechs Neuheiten Sie am wenigsten beeindruckt. mehr...

Neues von der CES: Gadgets, bis die Reifen qualmen
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 12.01.2018, 11:48 Uhr

Am Freitag endet die weltgrößte Tech-Messe, die CES. Unsere Reporter haben sich noch einmal ins Getümmel gewagt und ein paar herausragende Technik-Neuheiten entdeckt. mehr...

CES-Gadgets für Faule: Mülleimer, öffne dich!
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 11.01.2018, 21:08 Uhr

Roboter, die Wäsche falten, und Leckerli-Maschinen fürs Haustier: Viele Produkte von der Tech-Messe CES machen es dem Menschen bequemer - zumindest theoretisch. Wir haben uns fünf der Erfindungen genauer angesehen. mehr...

Weltgrößte Tech-Messe: Chaos und Gitarren auf der CES
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 11.01.2018, 21:00 Uhr

Nachdem Regen die CES am ersten Messetag lahmgelegt hat, fiel am zweiten Tag der Strom aus. Schlecht für eine Elektronikmesse. Gadgets gab es trotzdem jede Menge zu sehen. mehr...

CES-Neuheiten von Lenovo: Diese VR-Brille braucht weder PC noch Smartphone
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 10.01.2018, 19:35 Uhr

Nach HTC hat auch Lenovo auf der Tech-Messe CES eine neue Virtual-Reality-Brille vorgestellt. Die Mirage Solo ist kabellos und wird ohne weitere Hardware benutzt - ein sinnvoller Ansatz. mehr...

Gadgets von der CES: Kopfhörer fürs Handgelenk
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 10.01.2018, 17:06 Uhr

Viele neue Gadgets: In Las Vegas hat die CES begonnen. Der schnelle Überblick - von elektronischer Maniküre bis zu Einschlafrobotern. mehr...

Kurios bis protzig: Das sind die ersten Tech-Neuheiten von der CES
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 09.01.2018, 12:08 Uhr

Smarte Fahrräder, eine Strahlungsschutz-Unterhose für Männer und Beckenbodentrainer für Frauen: In Las Vegas beginnt die CES, die wichtigste Tech-Messe der Welt. Das gibt es dort an neuer Technik zu sehen. mehr...

Neue HTC Vive Pro: Die virtuelle Welt wird schärfer
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 09.01.2018, 11:02 Uhr

HTCs Vive war bisher eine Virtual-Reality-Brille für Enthusiasten. Auf der CES ist nun eine überarbeitete Version präsentiert worden. Restlos begeistern kann sie aber nicht. mehr...

Schwachstellen in Prozessoren: Gespenstische Unsicherheit
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 04.01.2018, 14:38 Uhr

Neue Sicherheitslücken beunruhigen Menschen weltweit: Betroffen sind die Prozessoren von Computern, Tablets und Smartphones. Was hat es mit den Angriffen Spectre und Meltdown auf sich? Die wichtigsten Antworten. mehr...

Debatte um das NetzDG: Auch Gagschreiber unter den Opfern
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 03.01.2018, 15:31 Uhr

Witze deutscher Satiriker sind nur noch im Ausland sichtbar, die AfD-Fraktionsvorsitzende ist stolz auf einen gesperrten Tweet, und Twitter sagt lieber nichts: fünf Erkenntnisse rund ums NetzDG. mehr...

Posse um Anwaltspostfach: Und plötzlich doch ein Dankeschön
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 29.12.2017, 18:07 Uhr

Ein Hacker hat eine Schwachstelle in einem Kommunikationssystem entdeckt, über das ab dem 1. Januar alle Anwälte erreichbar sein sollten. Dafür wurde ihm nun gedankt - nach einem Rundschreiben, das anders klang. mehr...

Chaos um beA: Die Postfach-Pleite
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 27.12.2017, 19:15 Uhr

Ab Januar müssen alle Anwälte ein spezielles Postfach nutzen. Doch kurz bevor das System zur Pflicht wird, gibt es ein Softwareproblem. Das hat ernsthafte Folgen für Zehntausende Juristen. mehr...

Start des 34C3: Leipzig wird zur Hacker-Hauptstadt
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 26.12.2017, 13:35 Uhr

Aufs Weihnachtsfest folgen die Hacker-Festspiele: In Leipzig treffen sich Tausende IT-Experten zum Jahrestreffen des Chaos Computer Clubs. Außerdem im Netzwelt-Newsletter: Worüber sich Deutschlands Anwälte ärgern. mehr...

Bitcoin-Meme "HODL": Wie ein Betrunkener einen klugen Finanztipp gab
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 20.12.2017, 22:46 Uhr

In Internetforen beglückwünschen sich Bitcoin-Investoren gegenseitig. Ein Held der Szene ist ein junger Mann, der 2013 beim Whiskeytrinken einen lustigen, aber richtigen Ratschlag gab. mehr...

Biometrie statt Passwort: Auf den ersten Blick eine gute Idee
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 01.12.2017, 16:20 Uhr

Moderne Smartphones lassen sich entsperren, indem man das Gerät nur kurz anschaut. Biometrische Daten könnten so zu Universal-Passwörtern werden - und dadurch auch für Kriminelle extrem wertvoll.  mehr...