Kultur
Eva Thöne
Christian O. Bruch/ laif
Eva Thöne

Jahrgang 1986. Studium der Publizistik, Politik- und Filmwissenschaft in Mainz und Tromsø, Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule. Davor, dabei und danach freie Mitarbeit für "Frankfurter Rundschau", "Süddeutsche Zeitung", "taz", "Die Zeit" und ZDF. Seit Januar 2015 freie Mitarbeiterin im Kulturressort von SPIEGEL ONLINE, seit Mai 2016 Redakteurin, seit Dezember 2017 stellvertretende Ressortleiterin.

  • E-Mail: Eva.Thoene@spiegel.de
  • Twitter:


Artikel von Eva Thöne
Neue US-Linke: "Ich hoffe, dass Bernie Sanders 2020 kandidiert"
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 11.11.2018, 18:43 Uhr

Bashkar Sunkara ist Marxist - und US-Amerikaner. Klingt ungewöhnlich? Die Midterm-Wahlen haben die Linke jenseits der Demokraten gestärkt. Ein Interview über Populismus, Polarisierung und Rassismus.  mehr...

Feministin Virginie Despentes: Die nordkoreanische Option
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 14.10.2018, 19:55 Uhr

Bestsellerautorin, Punkerin und Ex-Prostituierte: Virginie Despentes schrieb das Manifest zu #MeToo, als Weinstein noch satt in Hollywood saß - und jetzt die Gesellschaftsanalyse unserer Zeit.  mehr...

Melania Trumps Garderobe in Afrika: Jenseits von angemessen
SPIEGEL ONLINE - Stil - 06.10.2018, 17:45 Uhr

Melania Trump reist durch Kenia, sie trägt dabei auch einen weißen Tropenhelm. Auch wenn Kritik an ihren Outfits häufig nicht gerechtfertigt ist - hier ist sie es.  mehr...

Kavanaugh-Anhörung: Was ist wirklich wichtiger?
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 28.09.2018, 19:36 Uhr

Wer sagt hier die Wahrheit? Die Frau, die eine versuchte Vergewaltigung schildert? Der Mann, der den Vorwurf empört zurückweist? Im Fall Kavanaugh geht es darum nicht - sondern um Polarisierung. mehr...

Umstrittene Netflix-Serie "Insatiable": Völlig aus der Spur
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 14.08.2018, 11:58 Uhr

In "Insatiable" avanciert eine Teenagerin von der gemobbten Dicken zur schlanken Schönheitswettbewerb-Kandidatin. Die Sexismuskritik an der Netflix-Serie fiel heftig aus. Ist sie auch berechtigt?  mehr...

Zum Tod von Christine Nöstlinger: Das Auf-wen-Pfeifen lernen
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 13.07.2018, 22:22 Uhr

Autoritäre Gurkenkönige und Mütter, die keinen Bock mehr aufs Hausfrauendasein haben - die große Christine Nöstlinger war die 68er-Jugendschriftstellerin schlechthin. Auch wenn man das als Kind nicht so sah.  mehr...

Wie rechte Politik die Migrationsdebatte prägt : "Es bleibt immer etwas hängen"
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 07.07.2018, 13:25 Uhr

"Ankerzentren" und "Asyltourismus": Die Linguistin Elisabeth Wehling erklärt im Interview, wie ideologische Begriffe reale Politik formen - und warum das linke Lager in der Flüchtlingskrise so sprachlos ist.  mehr...

EU-Flüchtlingsdebatte: "Das sind aufgewärmte Faschisten"
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 30.06.2018, 15:17 Uhr

Warum besinnt sich Horst Seehofer in der Flüchtlingsdebatte wieder auf Landesgrenzen? Die Philosophin Seyla Benhabib über die Bedeutung von Nationalstaaten, die Lega Nord - und die Last der Migration im Lokalen. mehr...

Reden über Feminismus: Alter Mann, was nun?
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 28.06.2018, 14:02 Uhr

Der Journalist Jens Jessen gilt als Feind der #MeToo-Bewegung. Auf einem Podium stellte er sich einem selbst ernannten Vollzeitfeministen. Ein Abend, der sich nach gescheiterter Therapie anfühlt.  mehr...

Friedenspreis für Jan und Aleida Assmann: Ein anderes Erinnern
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 12.06.2018, 19:37 Uhr

Sie haben noch nie von den Assmanns gehört? Nicht schlimm. Was Sie wissen müssen: Dass die Forscher mit dem Friedenspreis ausgezeichnet werden, ist ein Symbol für einen überlegteren Umgang mit autoritären Bewegungen. mehr...

Aufarbeitung der NS-Zeit: "Eine Verhöhnung der Opfer"
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 11.06.2018, 13:43 Uhr

Die Aufarbeitung der NS-Zeit verläuft zu moralisch, findet Christian Schneider. Hier erklärt der Analytiker, warum eine Überidentifikation mit den Opfern am Ende der AfD nutzt. mehr...

"Hart aber fair" zu Flüchtlingen: Nicht so schlimm wie erwartet
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 05.06.2018, 04:27 Uhr

Die Sendungsankündigung von "Hart aber fair" klang nach rechtspopulistischen Klischees, es ging um Flüchtlinge, Angst und Kriminalität. Zum Glück war nach fünf Minuten so ziemlich alles geklärt. mehr...

Gaulands "Vogelschiss"-Provokation: Geschichte lässt sich nicht wegwischen
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 02.06.2018, 21:11 Uhr

Es ist wichtig, Alexander Gaulands Relativierung der Nazi-Zeit nicht unwidersprochen zu lassen. Seine jüngste Provokation zeugt zudem von einer eigentümlichen Geschichtsbesessenheit der AfD.  mehr...

Umgang mit Vergewaltigungsopfern: Doppelt traumatisiert
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 27.05.2018, 19:21 Uhr

Wenn man im Gerichtssaal den eigenen Missbrauch auf Video anschauen muss: Eine Doku begleitet Frauen, die Anzeige gegen ihre Vergewaltiger erstatteten. Was muss sich ändern, damit keine zweite Tortur ansteht?  mehr...