DER SPIEGEL: Deutschland-Ressort
Wolf Wiedmann-Schmidt
Wilma Leskowitsch/ DER SPIEGEL
Wolf Wiedmann-Schmidt

Geboren 1979 in Schwäbisch Hall, studierte Politikwissenschaft in Tübingen, Berlin und Uppsala. Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München. Er war Redakteur für Innere Sicherheit bei der "taz" und im Investigativ-Ressort der "Zeit". Seit 2014 arbeitet er im Deutschland-Ressort des SPIEGEL.

  • E-Mail: Wolf.Wiedmann-Schmidt@spiegel.de
  • Twitter:


Artikel von Wolf Wiedmann-Schmidt
Kindesmissbrauch im Breisgau: Sein Tarnname war "GeilerDaddy"
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 19.01.2018, 16:24 Uhr

Wer sind die Männer, die den Jungen aus dem Breisgau missbraucht haben sollen? Und warum wurden sie nicht gestoppt? Die Behörden waren doch alarmiert. mehr...

Ex-Dealer packt aus: So funktioniert der Drogenhandel im Darknet
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 14.01.2018, 15:35 Uhr

Sascha Flamm verdiente Hunderttausende durch den Verkauf von Drogen. Nun spricht er erstmals über das Geschäft der Darknet-Dealer. mehr...

Traumabewältigung: Wie zwei Opfer vom Breitscheidplatz Freundinnen wurden
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 07.01.2018, 11:35 Uhr

Marie wurde beim Terroranschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt schwer verletzt. Anna war zufällig da und hielt eine Stunde lang ihre Hand. Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft. mehr...

Neue Terrorgefahr in Deutschland: Dem Weihnachtsmann den Kopf abschneiden
SPIEGEL ONLINE - Politik - 22.12.2017, 18:01 Uhr

Auf einen Weihnachtsmarkt in Karlsruhe war offenbar ein Anschlag geplant. Das zeigt, wie gefährlich islamistische Terroristen in Deutschland sind. mehr...

Gedenken zum Breitscheidplatz-Attentat: Schonungslos still
SPIEGEL ONLINE - Politik - 19.12.2017, 16:48 Uhr

Anna und Georgiy Bagratuni. Sebastian Berlin. Nada Cizmár. Dalia Elyakim. Christoph Herrlich. Klaus Jacob. Angelika Klösters. Dorit Krebs. Fabrizia Di Lorenzo. Lukasz Urban. Peter Völker.
Das Gedenken an den Weihnachtsmarktanschlag von Berlin stellte die Opfer in den Mittelpunkt - und die Versäumnisse der Behörden. mehr...

Warum stoppte niemand Anis Amri? "Ich schlachte dich!"
SPIEGEL ONLINE - Politik - 19.12.2017, 03:58 Uhr

Bevor Anis Amri zwölf Menschen in Berlin ermordete, hatte er ständig mit Behörden zu tun. Er klaute, dealte, kontaktierte IS-Kämpfer. Aber niemand hielt ihn auf. Rekonstruktion eines Terroranschlags mit Ansage.  mehr...

2016 Berlin Christmas Market Attack: Terror Survivors Feel Abandoned by German Authorities
SPIEGEL ONLINE - International - December 15, 2017, 05:47 PM

One year after the terror attack on the Christmas market in Berlin, the relatives of the victims feel like the German authorities have treated them callously or neglected them. Some of their anger is also directed at German Chancellor Angela Merkel.  mehr...

Terroropfer vom Breitscheidplatz: "Ich hatte ein gutes Leben, und jetzt habe ich nichts"
SPIEGEL ONLINE - Politik - 03.12.2017, 15:51 Uhr

Sie haben ihre Angehörigen verloren oder verletzt überlebt. Doch statt eines Kondolenzschreibens der Kanzlerin kam eine Rechnung der Rechtsmedizin. Hier erzählen die Opfer des Anschlags vom Breitscheidplatz ihre Geschichten. mehr...

Weihnachtsmarkt-Anschlag: Opferfamilien kritisieren Kanzlerin
SPIEGEL ONLINE - Politik - 01.12.2017, 15:59 Uhr

Angehörige der zwölf Todesopfer vom Breitscheidplatz werfen Angela Merkel vor, sie im Stich gelassen zu haben. "Sie werden Ihrem Amt nicht gerecht", schreiben sie in einem offenen Brief. mehr...

Hacker mit Dienstausweis: So rüstet sich Deutschlands geheime Cyberarmee
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 24.11.2017, 15:18 Uhr

Computerkriminelle nehmen zunehmend deutsche Ziele ins Visier: ein Stahlwerk, die Telekom, den Bundestag. Doch nun schlagen die Sicherheitskräfte zurück. mehr...

Messerattacke in Hamburger Supermarkt: "Ja, ich bin Terrorist"
SPIEGEL ONLINE - Politik - 10.11.2017, 12:02 Uhr

Mit einer 20 Zentimeter langen Klinge stach Ahmad A. in Hamburg auf Passanten ein. Sein Verhalten in den Monaten vor der Tat zeigt, wie er sich in den Hass hineinsteigerte. mehr...

Mutmaßliche Anschlagspläne: Terrorverdächtige bestellten Bomben-Bestandteile über Amazon
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 04.11.2017, 07:59 Uhr

Mehrere Islamisten haben sich nach SPIEGEL-Informationen über Amazon mit Material zum Bombenbau versorgt - auch der Terrorverdächtige von Schwerin. Der Versandhandel soll passende Bauteile vorgeschlagen haben. mehr...

Terrorverdächtiger aus Schwerin: Behördenversäumnis - Bundesamt hörte Yamen A. nicht an
SPIEGEL ONLINE - Politik - 02.11.2017, 17:45 Uhr

Im Asylverfahren des Terrorverdächtigen Yamen A. ist es zu einer Unregelmäßigkeit gekommen. Nach SPIEGEL-Informationen verzichtete das zuständige Bundesamt auf eine Anhörung des Syrers. mehr...

Berlins Chefermittler Rother: Werden Terrorverdächtige nur Montag bis Freitag überwacht, Herr Generalstaatsanwalt? 
SPIEGEL ONLINE - Politik - 27.10.2017, 11:43 Uhr

Berlins Chefermittler Ralf Rother warnt: Die Lage bei der Terrorbekämpfung sei "in höchstem Maße prekär bis dramatisch". Droht ein neuer Fall Amri? mehr...

"Krumme Geschichte? Merken Sie nicht": Ein Ex-Mitarbeiter des Bundesamts für Flüchtlinge packt aus
SPIEGEL ONLINE - Politik - 16.10.2017, 09:41 Uhr

Michael Nückel arbeitete als sogenannter Anhörer beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Seine Aufgabe: herauszufinden, wer in Deutschland bleiben darf. Was hat er dabei erlebt? mehr...

Türkische Flüchtlinge: Spitzel-Vorwürfe gegen Erdogan-nahe Bamf-Mitarbeiter
SPIEGEL ONLINE - Politik - 14.10.2017, 09:39 Uhr

Asylbewerber behaupten nach SPIEGEL- und ARD-Informationen, Erdogan-nahe Mitarbeiter in deutschen Behörden hätten sie an türkische Medien verraten. Die Polizei ermittelt. mehr...

Fall Anis Amri: Sonderermittler wirft Behörden haarsträubende Versäumnisse vor
SPIEGEL ONLINE - Politik - 12.10.2017, 12:00 Uhr

In seinem Bericht zum Berlin-Anschlag bringt Ex-Bundesanwalt Bruno Jost eklatante Versäumnisse ans Licht. "Mit hoher Wahrscheinlichkeit" hätte man Anis Amri vor der Tat aus dem Verkehr ziehen können. mehr...

Weihnachtsmarktattentäter: Wie die Polizei die Überwachung von Anis Amri verpatzte
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 22.09.2017, 17:59 Uhr

Woher wusste der spätere Weihnachtsmarktattentäter, dass die Behörden hinter ihm her waren? Ermittlungsakten belegen: Überforderte Beamte haben ihn gewarnt. mehr...

IS-Terror: Der Hassmacher aus Hildesheim
SPIEGEL ONLINE - Panorama - 19.09.2017, 03:08 Uhr

Ein mysteriöser Imam kommt vor Gericht. Er soll junge Männer für den Dschihad radikalisiert haben. Und womöglich ist er sogar der ranghöchste Vertreter des "Islamischen Staats" in Deutschland. mehr...

Union: "Klare Kante nach links außen"
SPIEGEL ONLINE - Politik - 26.08.2017, 16:13 Uhr

Die Union plant weitere Maßnahmen gegen Linksextremisten. Nach SPIEGEL-Informationen wollen CDU und CSU schärfere Gesetze ankündigen - und so wankelmütige konservative Wähler überzeugen. mehr...

Terrorism or Insanity? Attack Underscores Need To Address Refugees' Mental Health
SPIEGEL ONLINE - International - August 10, 2017, 09:39 PM

In 2015, Ahmed A. was an unremarkable Palestinian asylum applicant with dreams of a new life in Germany. Two years later, he went on a deadly stabbing spree in a Hamburg supermarket. His transformation highlights a growing problem among refugees in the country: mental illness.  mehr...

Verschleppung eines Vietnamesen: Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen
SPIEGEL ONLINE - Politik - 10.08.2017, 15:44 Uhr

Die Bundesanwaltschaft schaltet sich in die mutmaßliche Entführung eines vietnamesischen Ex-Politikers in Berlin ein. Die Flüchtlingsbehörde Bamf suspendierte einen Mitarbeiter, der sich abfällig über den Fall äußerte. mehr...

Berlin: Herr T. und der entführte Vietnamese
SPIEGEL ONLINE - Politik - 09.08.2017, 19:42 Uhr

Die mutmaßliche Entführung eines vietnamesischen Ex-Politikers ist ein politischer Skandal. Nun kommentierte ein Mitarbeiter der Flüchtlingsbehörde Bamf den Fall auf Facebook - ganz im Sinne der Regierung in Hanoi.  mehr...

Fall Ahmad A.: Zahl depressiver und traumatisierter Flüchtlinge nimmt zu
SPIEGEL ONLINE - Politik - 09.08.2017, 09:43 Uhr

Der Fall des Hamburger Messerstechers Ahmad A. deutet auf ein Problem der deutschen Flüchtlingspolitik hin: Psychisch auffällige Asylbewerber werden nicht ausreichend betreut. mehr...

Hamburger Attentäter: "Der Terror wird hierherkommen"
SPIEGEL ONLINE - Politik - 06.08.2017, 08:58 Uhr

Ahmad A. stach in Hamburg wahllos auf Menschen ein, verletzte fünf und tötete einen Mann. Recherchen von SPIEGEL TV und SPIEGEL zeigen: Es gab vor der Tat viele Hinweise auf seine Radikalisierung. mehr...

Messerattacke in Hamburg: Bundesbehörde verschlief Abschiebefrist für Attentäter
SPIEGEL ONLINE - Politik - 01.08.2017, 12:49 Uhr

Ahmad A., der Messerangreifer von Hamburg, hätte schon 2015 nach Norwegen zurückgeschickt werden können. Nach SPIEGEL-Informationen verpasste das Flüchtlingsamt aber die Frist - um einen Tag. mehr...