DER SPIEGEL: Redaktionsvertretung Brüssel
Christoph Pauly
Bernhard Riedmann/DER SPIEGEL
Christoph Pauly

Jahrgang 1960. Nach dem Abitur studierte er Volkswirtschaft und Politikwissenschaft in München und Göttingen (Abschluss: Diplom-Volkswirt). Seine journalistische Ausbildung erhielt er am Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses und an der Georg-von-Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten.
Dann arbeitete er als Redakteur für die "Wirtschaftswoche" in Düsseldorf und wechselte 1993 zum SPIEGEL in die Wirtschaftsredaktion nach Hamburg. Dann ging er für das Nachrichtenmagazin als Korrespondent nach Frankfurt und London. Er gewann den Deutschen Journalistenpreis und den Ernst-Schneider-Preis.
Seit 2012 arbeitet er als Europa-Korrespondent in Brüssel.

  • E-Mail: Christoph.Pauly@spiegel.de
  • Twitter:


Artikel von Christoph Pauly
MaltaFiles enttarnen Steuervermeider: Drei deutsche Konzerne, ein Klingelknopf
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 20.05.2017, 07:21 Uhr

Interne Dokumente belegen, dass DAX-Konzerne wie BMW, BASF und Lufthansa im großen Stil Tochtergesellschaften im Steuerparadies Malta unterhalten. Das wäre legal, wenn sie dort auch tätig wären. Doch daran gibt es Zweifel. mehr...

EU-Regulierung für Streamingdienste: Bundesliga muss auch im Ausland gezeigt werden
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 13.05.2017, 10:11 Uhr

Abonnenten von kostenpflichtigen Streamingdiensten wie Netflix, Amazon oder iTunes dürfen aufatmen. Sie können dank einer neuen EU-Verordnung ihre Abos künftig auch im EU-Ausland nutzen. mehr...

EU-Förderung von NGOs: 1,2 Milliarden Euro für null Transparenz
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 01.04.2017, 15:41 Uhr

Welche Nichtregierungsorganisationen bekommen eigentlich die üppigen Gelder aus Brüssel? Ein Kontrolleur ist dem nachgegangen. Die Erkenntnisse sind nach SPIEGEL-Informationen überraschend. mehr...

60 Jahre Römische Verträge: Europa feiert und zankt
SPIEGEL ONLINE - Politik - 25.03.2017, 16:30 Uhr

In Rom beschwören die 27 EU-Staaten ihren Zusammenhalt - Großbritannien ist schon nicht mehr dabei. Im Vorfeld kam es fast zum Eklat: Polen wollte die gemeinsame Erklärung nicht unterzeichnen, am Ende hing alles an einem Wort. mehr...

Britischer EU-Austritt: EU will sich den Brexit vergolden lassen
SPIEGEL ONLINE - Politik - 24.03.2017, 18:03 Uhr

Die Briten wollen aus der EU - aber weiter die Vorteile genießen. Daraus dürfte nach Informationen des SPIEGEL nichts werden. London wird wohl "mit einem hohen zweistelligen Milliardenbetrag" bluten müssen.  mehr...

Möglicher Euro-Austritt Frankreichs: "De facto wäre das ein Staatsbankrott"
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 13.03.2017, 14:19 Uhr

Frankreich, Italien, die Niederlande: In gleich mehreren Ländern liebäugeln Populisten mit dem Euro-Austritt. Der Ökonom Guntram Wolff warnt vor verheerenden Folgen - auch für Deutschland.  mehr...

EU-Parlament: Juncker soll vor Untersuchungsausschuss
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 03.03.2017, 18:11 Uhr

EU-Kommissionspräsident Juncker holt seine Vergangenheit als Premierminister des Steuerparadieses Luxemburg ein. Nach SPIEGEL-Informationen erwartet ihn im sogenannten Pana-Untersuchungsausschuss des EU-Parlaments ein Kreuzverhör. mehr...

US-Konjunkturträume: Trumps brandgefährliche Befehlswirtschaft
SPIEGEL ONLINE - DER SPIEGEL - 28.01.2017, 07:07 Uhr

Internationale Abkommen? Wen kümmert's! Grundregeln der Ökonomie? Egal! Präsident Donald Trump will mit aller Gewalt die US-Konjunktur ankurbeln - und die deutsche Industrie könnte sehr darunter leiden. mehr...

Geldwäsche in der Karibik: Sicherer Hafen für Milliarden
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft - 25.01.2017, 14:01 Uhr

Warum sieht Europa nur untätig zu? Auf einer schwarzen Liste der EU fehlen alle einschlägigen Steuerparadiese und Geldwäscheoasen wie etwa die Bahamas. Dort ist eine Schweizer Bank besonders aktiv. mehr...

Vorwurf der Kungelei: Abschaffung der Roaming-Gebühren in Gefahr
SPIEGEL ONLINE - Netzwelt - 01.12.2016, 12:27 Uhr

Die vom EU-Parlament geplante Abschaffung von Roaming-Gebühren ist in Gefahr. Die ehemalige EU-Kommissarin Viviane Reding kritisiert die Kungelei der Staaten mit den Telekomkonzernen. mehr...

EU-Kommissar Oettinger: Verdacht der Mauschelei
SPIEGEL ONLINE - Politik - 27.11.2016, 07:25 Uhr

Ausgerechnet vor dem nächsten Karrieresprung verheddert sich EU-Kommissar Oettinger in Affären. Wegen eines Gratisflugs und seiner "Schlitzaugen"-Rede steht er unter Druck. Seinem Chef Juncker kommt das nicht ungelegen. mehr...