Chefredakteurin
Barbara Hans
DPA/ Michael Kappeler
Barbara Hans

Dr. Barbara Hans, Jahrgang 1981, aufgewachsen in Hamm. Studium der Kommunikations-, Politik- und Kulturwissenschaften in Münster und Brighton, Großbritannien. Master of Arts an der University of Sussex (2004), Magister Artium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (2007). Dissertation über mediale Inszenierungsstrategien von Politikern (2015). September 2006 bis Dezember 2007 Volontärin bei SPIEGEL ONLINE mit Stationen beim SPIEGEL, ab Januar 2008 Redakteurin. Daneben von 2009 bis 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl Journalistik und Kommunikationswissenschaft von Prof. Siegfried Weischenberg, Uni Hamburg. Academic Fellow des 'Dart Center for Journalism and Trauma' an der Columbia University Graduate School of Journalism, New York. Seit April 2011 Ressortleiterin Panorama, seit Februar 2014 Stellvertretende Chefredakteurin, ab Dezember 2016 Chefredakteurin von SPIEGEL ONLINE. 2016 bis 2017 Ausbildung zum Business Coach; 2017 Auszeichnung als "Chefredakteurin des Jahres" durch die Jury des "Medium Magazins".

  • E-Mail: Barbara.Hans@spiegel.de
  • Twitter:


Artikel von Barbara Hans
Leserkonferenz im SPIEGEL-Haus: Ist das nur eine Meinung, oder ist es wirklich so?
SPIEGEL ONLINE - Kultur - 07.06.2018, 11:39 Uhr

Wir bekommen viele Rückmeldungen zu unserer Berichterstattung: Mails, Briefe, Einträge in Foren. Zeit, die Leser einzuladen, um sie noch besser zu verstehen. mehr...

World Press Freedom Day: Hungary's Attack on the Media Is Un-European
SPIEGEL ONLINE - International - May 03, 2018, 06:25 PM

A Hungarian newspaper with close ties to the government has published a black list of foreign correspondents. One of those on the list is SPIEGEL ONLINE reporter Keno Verseck. It's just one more example of the country's slide into authoritarianism. mehr...

Tag der Pressefreiheit: Eine Verteidigung der journalistischen "Sklavenarbeit"
SPIEGEL ONLINE - Politik - 03.05.2018, 09:44 Uhr

Eine regierungsnahe ungarische Zeitung veröffentlicht eine schwarze Liste ausländischer Korrespondenten. Darauf: mein Kollege Keno Verseck. Eine Erwiderung. mehr...