Astronautische Glückwünsche Alexander Gerst schickt Videobotschaft an Abiturienten

"Lasst euch nicht von euren Träumen abbringen": Astronaut Alexander Gerst hat den Abiturienten seiner ehemaligen Schule eine Videobotschaft geschickt. Und einen besonderen Stift.


Der Astronaut Alexander Gerst hat sechs Monate lang auf der Internationalen Raumstation ISS gearbeitet. Von dort brachte er seiner ehemaligen Schule, einem Technischen Gymnasium im baden-württembergischen Öhringen, ein besonderes Geschenk mit: einen Füller.

110 Millionen Kilometer weit hatte der Füller Gerst auf seinem Flug um die Erde begleitet. Nun unterschrieb der Schulleiter der Gewerblichen Schule Öhringen in diesem Jahr zum ersten Mal die Abiturzeugnisse damit, berichtet die "Stuttgarter Zeitung".

Astronaut und PR-Profi Gerst schickte auch eine Videobotschaft an die Abiturienten seines ehemaligen Gymnasiums: Darin bedauert er, nicht bei der Abi-Feier dabei sein zu können, weil er sich auf seine nächste Mission vorbereiten müsse. Im Mai 2018 soll Gerstals erster deutscher Kommandant zur ISS fliegen. Dafür trainiert er derzeit in der Nähe von Moskau.

Gerst gab den Abiturienten in seinem Video auch einen Rat mit auf den Weg: "Wenn ihr eine Idee habt, einen Traum, was ihr immer machen wollt, dann lasst euch diesen Traum nicht nehmen, lasst euch nicht davon abbringen", sagte er. "Ihr schafft das."

Gerst hatte an der Schule 1995 sein Abitur gemacht. Der gelernte Geophysiker verbrachte 2014 erstmals ein halbes Jahr auf der ISS und bewegte damals mit seinen Twitter- und Facebook-Einträgen viele Menschen.

SPIEGEL TV Porträt

lov



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.