Intelligenztest: Bin ich schlau?


KarriereSPIEGEL auf Twitter

Verpassen Sie keinen KarriereSPIEGEL-Artikel mehr! Hier können Sie dem Ressort auf Twitter folgen:

Social Networks


Archiv KarriereSPIEGEL

Buchautor Tino Hanekamp: Kann man als Klubbetreiber in Würde altern?

Buchautor Tino Hanekamp: Kann man als Klubbetreiber in Würde altern?

21.10.2014, 08:08 Uhr

Tino Hanekamp, 35, führte zwei der besten deutschen Klubs, die "Weltbühne" und das "Uebel & Gefährlich" in Hamburg. Heute ist er Schriftsteller. mehr... Video ]


So geht Bluffen: "Sagen Sie offen, dass der Sex langweilig ist"

So geht Bluffen: "Sagen Sie offen, dass der Sex langweilig ist"

21.10.2014, 08:05 Uhr

So geht Bluffen Paartherapeuten sind immer auch Experten fürs Bluffen, sagt Katharina Klees über ihren Beruf. Denn das größte Beziehungsproblem ist, dass die Partner sich gegenseitig etwas vormachen - und das oft über Jahre. Ein Interview von Anna-Lena Roth mehr... Forum ]


So geht Bluffen: "Wir tragen Schulterpolster oder Wonderbras"

So geht Bluffen: "Wir tragen Schulterpolster oder Wonderbras"

21.10.2014, 08:05 Uhr

So geht Bluffen Ein Krokodil, das aussieht wie ein Baum, ein Kuckuck im falschen Nest: Das ganze Tierreich ist ein Bluff, findet der Biologe Guido Westhoff. Er erklärt, was Menschen daraus lernen können - und in welchem Punkt sie überlegen sind. Ein Interview von Anna-Lena Roth mehr... Forum ]

So geht Bluffen: "Schwindler enttarnen? Höchstens eine Fitfty-fifty-Chance"

So geht Bluffen: "Schwindler enttarnen? Höchstens eine Fitfty-fifty-Chance"

21.10.2014, 08:05 Uhr

So geht Bluffen Vermeidet ein Lügner wirklich den Augenkontakt? Oder schwitzen die Hände des Gegenübers bloß, weil er nervös ist? Günter Köhnken prüft die Wahrheitsliebe von Zeugen. Im Interview erklärt er, warum er Jörg Kachelmann Glauben schenkte. Ein Interview von Silvia Dahlkamp mehr... Video | Forum ]

So geht Bluffen: "Menschen zu täuschen, ist eine Kunst"

So geht Bluffen: "Menschen zu täuschen, ist eine Kunst"

21.10.2014, 08:05 Uhr

So geht Bluffen Für sie ist täuschen das Gegenteil von enttäuschen: Andrea-Katja Blondeau ist Zauberkünstlerin. Wenn sie ihr Publikum besonders geschickt hinters Licht führt, gibt es Applaus. Ihren Lieblingstrick hat sie nach einem Traum entwickelt. Ein Interview von Anna-Lena Roth mehr... Forum ]

Geräuschemacher: Ein Meister der akustischen Illusion

Geräuschemacher: Ein Meister der akustischen Illusion

21.10.2014, 08:04 Uhr

In seiner Klangmanufaktur entstehen Töne zu Filmen. Clemens Endreß hat ein Ingenieurdiplom in Medientechnik und arbeitet als "Foley artist". mehr... Video ]

SPIEGEL JOB: Das Magazin für Einsteiger und Aufsteiger

SPIEGEL JOB: Das Magazin für Einsteiger und Aufsteiger

21.10.2014, 06:00 Uhr

Geld macht nicht glücklich. Kein Geld aber auch nicht. Wie verhandelt man geschickt ums Gehalt, warum sollte man mehr über Geld reden? Die neue Ausgabe des Magazins SPIEGEL JOB erklärt's. Und zeigt außerdem, wie es gelingt, den Berufsalltag zu meistern - und ihm trotzdem manchmal zu entfliehen. mehr... Video ]

Video: Beim Befragungsexperten im Kreuzverhör
SPIEGEL ONLINE

Video: Beim Befragungsexperten im Kreuzverhör

20.10.2014, 17:06 Uhr

Warum schaut sie zur Tür, wenn sie ihr Alibi nennt? Hat sie die ganze Zeit mit den Füßen gewippt? Bei einer Vernehmung müssen Kriminalbeamte auf viele Dinge gleichzeitig achten. Lügner verraten sich zwar oft durch inhaltliche Widersprüche oder ihre Körpersprache. Aber auch für das geschulte Auge sind nicht alle Signale eindeutig. mehr...

Dilbert-Erfinder Scott Adams: "Ziele sind etwas für Verlierer"

Dilbert-Erfinder Scott Adams: "Ziele sind etwas für Verlierer"

20.10.2014, 16:20 Uhr

Scott Adams zeichnete jahrelang Büro-Comics, nun hat er ein Karrierebuch geschrieben. Sein wichtigster Tipp: Wer sich im Beruf Ziele setzt, erlebt jeden Tag nur Misserfolge. Aber es geht auch anders. mehr... Forum ]

Frauen in Führungspositonen: Hälfte der Firmen könnte Quote problemlos einführen

Frauen in Führungspositonen: Hälfte der Firmen könnte Quote problemlos einführen

20.10.2014, 06:56 Uhr

30 Prozent der Führungspositionen für Frauen? Kein Problem, sagt knapp die Hälfte der Arbeitgeber. Allerdings tun sich große Unternehmen mit der Quote schwer. mehr... Forum ]