• Drucken
  • Senden
  • Nutzungsrechte
 

Arbeitstiere im Ruhestand "Als würde ich ihn betrügen"

Rente mit 67 Hundejahren: Ruhestand bei Tieren Fotos
dapd

Tiere sind auch nur Menschen: Einem erfüllten Arbeitsleben folgt die Rente. Und ähnlich wie manchem Zweibeiner fällt es vielen Rettungs- und Schlittenhunden schwer, von ihrer alten Aufgabe zu lassen. US-Polizeihund Jimmy bellte und heulte jeden Tag, wenn sein Herrchen mit dem Nachfolger zum Dienst aufbrach.

Auch Arbeitstiere kommen einmal ins Rentenalter. So erging es Brac, einem Border Collie, der neun Jahre lang auf einem Golfplatz im US-Staat Colorado arbeitete. Er hielt die Gänse vom Grün fern und ersparte so den Spielern lästigen Gänsekot an den Schuhen. Nun ist Brac zehn Jahre alt, er hat Arthritis und leidet an Grünem Star, das Interesse an Gänsen hat er verloren. Er braucht ein neues Zuhause, aber das ist nicht leicht zu finden.

Sein Betreuer im Roaring Fork Club war Larry Jones, doch er kann ihn nicht bei sich behalten. Brac "liebt jeden", sagt er. "Er ist ein wirklich süßer Hund." Für Arbeitshunde wie Brac bedeuten Altersbeschwerden oder Verletzungen das Ende ihres bisherigen Lebens. Ein neues Heim ist dann schwer zu finden, wenn sie teure medizinische Betreuung benötigen oder Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Einige Hunde wie Brac haben vielleicht ihr ganzes Leben im Freien verbracht und sind nicht stubenrein. Andere müssen sich an tägliche Routinen wie Treppensteigen oder Autofahren erst gewöhnen.

Die 35-jährige Marie Turino aus New Jersey hat fast 30 Rennhunde gepflegt, bevor sie zwei bei sich aufnahm. "Sie kennen nur die Rennstrecke und ihren Verschlag", erzählt sie. "Sie waren nie in einem Haus, haben nie einen Spiegel oder Stufen gesehen." Sie nahm die Weibchen Anna und Jasmine 2002 und 2003 bei sich auf, als beide Hunde zwei Jahre alt waren. "Sie kennen keine normalen Geräusche im Haushalt", sagt Turino weiter. "Am ersten Morgen habe ich meinen Fön eingeschaltet und Jasmine kam angerannt, stoppte dann und starrte mich an." Einer ihrer Pflegehunde sei vor einem Spiegel fast verrückt geworden und sei immer wieder mit der Nase gegen das Glas gestoßen.

Nicht immer ist der Umgang mit den Hunden schwierig. "Sie sind leicht stubenrein zu bekommen und haaren nicht", erklärt sie. "Es ist einfach, ihre Zähne zu putzen, ihre Krallen zu schneiden und ihre Ohren zu säubern."

"Als würde ich ihn betrügen"

Häufig werden Arbeitshunde im Alter von den Menschen aufgenommen, mit denen sie schon im Dienst zusammen waren. Der stellvertretende Sheriff Brian Amos aus dem Bezirk Sacramento arbeitete vier Jahre mit seinem Hund Jimmy, bis dieser sich beim Training verletzte und 2005 in den Ruhestand gehen musste. Am schwersten war es für Amos morgens, wenn er mit seinem neuen Hund Jesse zur Arbeit ging. "Jimmy hat gebellt und geheult", erklärt er. "Ich habe mich gefühlt, als würde ich ihn betrügen." Inzwischen ist Jimmy an Altersschwäche gestorben, den Ruhestand selbst aber habe er gelassen hingenommen, wie Amos erzählt.

Schlittenhunde als Haustiere stellen ihre Besitzer vor besondere Herausforderungen. Manche laufen ständig im Kreis, weil sie häufig an einen Pfosten angeleint waren. Sie müssen lernen, stubenrein zu werden, an der Leine zu gehen und Treppen zu steigen, wie Seth Sachson erklärt, der schon acht Schlittenhunde bei sich aufnahm. Sachson ist Direktor des Tierheims im Skiort Aspen, Colorado.

Tracy Sargent aus Georgia verleiht ausgebildete Hunde für Rettungseinsätze. Wenn ein Hund für sie arbeitet, dann geht er auch bei ihr in den Ruhestand. Dieser Schritt sei für manche Tiere sehr schwer, erklärt sie. Zum Ausgleich bietet sie den älteren Hunden häufiger Spiele an, geht mit ihnen spazieren und widmet ihnen mehr Aufmerksamkeit, um ihnen den Übergang zu erleichtern.

So erging es auch Brooke, einer Schäferhündin, die bis zum Alter von zehn Jahren für Sargent im Einsatz war. Dann wurde sie langsamer, konnte nicht mehr so gut sehen und hatte Schwierigkeiten, aus einem Auto zu springen. Ein Jahr lang reduzierte Sargent ihre Aufgaben und setzte sie nur noch für begrenzte Suchaktionen ein. Es klappte: Brooke blieb anscheinend zufrieden zu Hause und ruhte sich aus. Sie wurde 16 Jahre alt.

"Eine liebevolle Entscheidung"

Der 13 Jahre alte Bailey, ein English Springer Spaniel, wurde seit seinem Ruhestand vor einigen Monaten zum Couch-Freund von Christy Judah. Bailey hat es sich verdient, er war bei mehr als 150 Rettungseinsätzen zu Lande und zu Wasser mit dem Brunswick Search and Rescue Team in North Carolina dabei. "Er liebt die Suche, und bei seinem Ruhestand ist es eigentlich unwichtig, dass er nicht mehr in der Lage ist, ein Opfer zu erschnüffeln", erklärt Judah. "Es geht vielmehr darum, liebevoll zu entscheiden, dass sein alternder Körper Ruhe braucht."

In manchen Fällen wollen aber weder die Hunde noch ihre Besitzer die Arbeit aufgeben. Patti Gibson bildet seit 26 Jahren Bluthunde aus und hat mit der Organisation Search Dogs in Illinois und Wisconsin schon 390 Einsätze erlebt. "Ruhestand ist ein schmutziges Wort", sagt Gibson. "Ich habe noch nie einen meiner vier Bluthunde in den Ruhestand geschickt. Ihre Lebenserwartung beträgt acht bis neun Jahre und meine wurden alle 13 bis 14 Jahre alt und haben bis zu ihrem Tod gearbeitet." Gibson ist selbst 75 Jahre alt und erklärt: "Jeder braucht eine Leidenschaft. Meine besteht darin, hinter einem Hund her zu rennen. Das ist spannender als Häkeln."

Sue Manning, dapd/mamk

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik KarriereSPIEGEL
RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Allerhand Getier - KarriereSPIEGEL
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen