ThemaKarriere-QuizRSS

Alle Artikel und Hintergründe


  • Drucken
  • Senden
  • Nutzungsrechte
 

Englisch-Quiz Wie souverän sind Sie auf Geschäftsreisen?

Zur Großansicht
Corbis

Termine in London, Meetings in New York, Kontaktpflege in Kanada - Geschäftsleute sind in der ganzen Welt unterwegs. Testen Sie mit dem Sprachquiz, wie geschmeidig Sie auf Reisen auftreten und ob Sie peinliche Patzer vermeiden können.

Heute in Singapur, morgen in Delhi, übermorgen vielleicht in London oder New York... Viele Mitarbeiter global agierender Unternehmen kommen ganz schön weit herum. Dafür brauchen sie vor allem zweierlei: Erstens einen wirklich guten Rollkoffer, dessen Räder leicht laufen und der in Kurven nie umkippt. Und zweitens gute Englischkenntnisse - damit kommt man international fast überall durch. Wer souverän auftreten will, dem sollten keine peinlichen Patzer unterlaufen.

Was man möchte, bekommt man eben nur dann, wenn man sagen kann, was es ist. Zudem macht, wer sich eloquent ausdrücken kann, einfach einen besseren Eindruck. Der persönliche Auftritt entscheidet auch auf Reisen viel - nicht nur, weil das Upgrade Ihnen wahrscheinlich eher angeboten wird, wenn der Mitarbeiter der Airline oder des Hotels davon ausgeht, dass Sie begreifen werden, was er Ihnen mitteilen möchte. Unter Umständen kommen Sie erst gar nicht da an, wohin Sie möchten, weil Sie etwa die Durchsagen auf Flughäfen und Bahnsteigen nicht verstehen.

Können Sie sich bei der Buchung, unterwegs und im Hotel korrekt, verständlich und höflich ausdrücken? Testen Sie mit unserem Sprachquiz, das manager magazin gemeinsam mit Deborah Capras, stellvertretende Chefredakteurin des Sprachmagazins Business Spotlight, entwickelt hat.

Das Quiz ist komplett auf Englisch - so können Sie ganz nebenbei Ihre Sprachkenntnisse auffrischen, selbst wenn Sie bei der einen oder anderen Antwort einmal danebenliegen sollten.

Maren Hoffmann ist Onlineredakteurin beim manager magazin.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. 20 out of 20
EuroStar2011 27.07.2011
Zitat von sysopTermine in London, Meetings in New York, Kontaktpflege in Kanada - Geschäftsleute sind*in der ganzen Welt unterwegs. Testen Sie mit*dem Sprachquiz, wie geschmeidig Sie auf Reisen auftreten und ob Sie peinliche Patzer vermeiden können. http://www.spiegel.de/karriere/ausland/0,1518,767898,00.html
so ganz sauberes Englisch (egal ob American or British English) wird in diesem Sprachtest nicht benutzt. Manche Erklaerungen, Fragen, moegliche Antworten und Bestaetigungen haben einen distinctive German touch.
2. Authentic English
capras 28.07.2011
Zitat von EuroStar2011so ganz sauberes Englisch (egal ob American or British English) wird in diesem Sprachtest nicht benutzt. Manche Erklaerungen, Fragen, moegliche Antworten und Bestaetigungen haben einen distinctive German touch.
We're surprised that you feel that way as a native English speaker wrote the test. We can assure you that the English is authentic.
3. English is authentic, but that's not the point...
Emil Kaufmann 28.07.2011
Zitat von caprasWe're surprised that you feel that way as a native English speaker wrote the test. We can assure you that the English is authentic.
I was amused to read that London, Toronto and New York constitute "world travel" nowadays. If you really are traveling world-wide, especially Asia, the success and the ease of communication is higher with mediocre English skills. Speaking English like a native speaker is detrimental. See: Globish (http://en.wikipedia.org/wiki/Globish_(Nerriere)). The guy who invented "Globish" had more business success with his French English than his native speaker peers (that's why he published his book). My own experiences (and I'm far from speaking English like a native) confirm this. Idioms, figures of speech or genuine English sentence constructions confuse most non-native English speakers. Your lesson is helpful if you are only visiting London, Toronto and New York (and New Delhi maybe).
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik KarriereSPIEGEL
RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Karriere-Quiz
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Verwandte Themen

"Business Spotlight"


Social Networks