ThemaJobdoppelRSS

Alle Kolumnen


  • Drucken
  • Senden
  • Nutzungsrechte
 

Jobdoppel Zwischen Rumms und Pling

3. Teil: Klavierstimmer und Tontechniker - die beiden Jobs im Überblick

Klavierstimmer/Klavierbauer Tontechniker
Darum geht es:

Für den perfekten Klang zu sorgen.
Darum geht es:

Für den perfekten Klang zu sorgen.
Arbeitsplatz:

In der Werkstatt, bei den Kunden zu Hause, im Konzertsaal und im Tonstudio.
Arbeitsplatz:

Auf verschiedenen Veranstaltungen, wie Festivals oder Stadtfesten, und im Tonstudio.
Typische Aufgaben:

Einem Flügel, der sich zum Beispiel durch hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer oder durch Kälte im Winter verstimmt hat, wieder seinen ursprünglichen Klang zu verleihen.
Typische Aufgaben:

Lautsprecher ausrichten, Mikrofone richtig einstellen, Lautstärke messen.
Was man dazu braucht:

Ein sehr gutes Gehör, die Bereitschaft auch abends und am Wochenende zu arbeiten und Geschicklichkeit. Gute Belastbarkeit und spezielles Werkzeug, etwa einen Stimmhammer.
Was man dazu braucht:

Für die Messungen benötigt man eine spezielle Software, ansonsten ein sehr gutes Gehör. Man sollte flexibel sein und gut mit Menschen umgehen können, denn man hat es mit Ordnungsamts-Mitarbeitern wie mit Rockbands zu tun.
Das Schöne am Beruf:

Der flexible und abwechslungsreiche Tagesablauf.
Das Schöne am Beruf:

Der flexible und abwechslungsreiche Tagesablauf.
Schattenseiten

Es ist körperlich anstrengend, zum Teil gibt's Termindruck.
Schattenseiten

Wegen der Arbeitszeiten ist es nicht immer einfach, den Job mit dem Privatleben zu verbinden.
So wird man es:

Der Beruf des Klavierstimmers ist nicht geschützt, die "Gelben Seiten" sind voll von Angeboten, darunter sind aber nicht wenige Scharlatane. Hat man eine Ausbildung absolviert, darf man sich Klavier- und Cembalobauer nennen.
So wird man es:

Über eine klassische Ausbildung oder das Studium Audio-Engineering.
Verdienst:

Etwa 1700 bis 2700 Euro netto.
Verdienst:

Variiert sehr stark von Bundesland zu Bundesland und hängt davon ab, ob man als Festangestellter oder als Freiberuflicher tätig ist. Das Spektrum reicht von 1200 bis 3700 Euro.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik KarriereSPIEGEL
RSS
alles aus der Rubrik Berufsleben
RSS
alles zum Thema Jobdoppel
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fotostrecke
Von Beruf Orgelbauer: Der Ton macht die Musik
Verwandte Themen

Fotostrecke
Sonderbare Jobs: Berufe gibt's, die gibt's gar nicht

Fotostrecke
Kirchenmusiker: Mehr als nur Orgeln

Fotostrecke
Kulturschock in Finnland: Als Dirigent in Helsinki

Social Networks