Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

ThemaSpaß im Büro - KarriereSPIEGELRSS

Alle Artikel und Hintergründe


 

Do it yourself im Büro Wir basteln uns die Arbeit schön

Fotostrecke: Der Bastelbogen gegen Büro-Langeweile Fotos
Martina Kiesel

Die Sonne scheint - und Sie müssen im Büro sitzen? Da haben wir was für Sie: sechs Do-it-yourself-Anleitungen mit Druckerpapier, Bleistift und Gummiband. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Klemmbrett-Zither?

Nichts ist schlimmer als Frust und Langeweile am Arbeitsplatz - aber KEIN Arbeitsplatz ist auch keine Lösung. Wie kann man dem eintönigen und zermürbenden Büroalltag etwas Freude abgewinnen?

Ganz einfach: Nutzen Sie Ihre Arbeitszeit, um mit eigenen Händen und fremden Materialien hübsche und nützliche Dinge herzustellen. Beim Basteln erhalten Sie Ihre Gelassenheit zurück und üben zugleich subtil Rache an Ihrem Arbeitgeber. Die Gleichung lautet:

Lückenlose Anwesenheit + produktive kreative Tätigkeit + materielle Schädigung des Unternehmens = dauerhafte Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

Was könnte befreiender sein?

Die Anleitungen finden Sie in der Fotostrecke.

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
wurmfortsatz 19.07.2014
Was für eine Platzverschwendung im Netz! Von den dort genannten Materialien habe ich außer der Schere nichts am Arbeitsplatz. Sind wir in der 80ern?
2. Die beim Spiegel scheinen besonders viel
mischpot 19.07.2014
Langeweile zu haben und die anderen schreiben manchmal den größten Mist, dass man sich wünscht das auch diese basteln würde. Wird eeh nicht gedruckt. Schönen Basteltag noch.
3. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Klemmbrett-Zither?
artusdanielhoerfeld 19.07.2014
Wie bitte? Wie wäre es zum Beispiel mit Arbeiten? Oder soll das hier ein Aufruf sein, Geld zu verdienen ohne eine entsprechende Leistung zu erbringen? Unerhört!
4. Liebe Journalisten, ...
flachatmer 19.07.2014
...es wäre total supi, wenn Ihr einfach mal Euren Job macht, anstelle der arbeitenden Bevölkerung zu erklären, wie Ihr all Eure Arbeitstage ohne sinnvollen Output herum bekommt.
5. Staubfuseln weitpusten...
Garth Ennis 20.07.2014
...oder das berühmte Handyrennen, wenn das mit den Smartphones heute noch geht. Aber diese Nietenarmband Geschichte ist schon stylisch. Und diese Gummibandzitter... gnihihihi, Montag gleich mal antesten. Meine Gott, graben Sie sich bitte alle ein Loch und buddeln Sie sich ein, aber ganz tief. Bisschen Spass kann man ja wohl noch auf der Arbeit und mit der Arbeit haben... die sich nicht nur darauf versteht, sich stundenlang über "Schland is Waldmeister" zu bespassen. Dieses typische deutsche stupide vor sich hin malochen, möglichst mit Scheuklappen und nicht hochschauen, dafür aber Radfahren bis zum abwinken.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Anzeige
Verwandte Themen

Anzeige

Heft 1/2014

Das Magazin für junge Berufstätige und Studenten

Das Heft ist seit Dienstag, dem 29. April 2014, am Kiosk erhältlich!

Direkt zur digitalen Ausgabe

Heft versandkostenfrei bei Amazon bestellen



KarriereSPIEGEL auf Twitter

Verpassen Sie keinen KarriereSPIEGEL-Artikel mehr! Hier können Sie dem Ressort auf Twitter folgen:


Social Networks