Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

ThemaSpaß im Büro - KarriereSPIEGELRSS

Alle Artikel und Hintergründe


 

Büro-Gadgets Weihnachtsgeschenke für Workaholics

Sie könnten Ihrem Kollegen natürlich den Comic "Das kleine Arschloch" schenken - aber vielleicht geht es doch etwas subtiler? Hier sind Weihnachtspräsente für Menschen, die viel Zeit im Büro verbringen.

Was schenkt man jemandem, der das Büro kaum zum Schlafen verlässt? Hier unsere zehn Geschenktipps für Workaholics:

Kräutergarten fürs Büro: Für Feinschmecker

Mittagspause ist für Workaholics ein Fremdwort. Gegessen wird am Schreibtisch, klar, was der Lieferservice halt so bringt. Also Pizza. Um die Vitaminversorgung aufrecht zu erhalten, gibt es jetzt diesen Kräutergarten mit eingebauter Lampe für den Schreibtisch.

Passender Spruch dazu: "Bei Vapiano gibt's ja auch immer frische Kräuter."

Pluspunkt: Es muss nur alle drei bis sechs Wochen Wasser nachgefüllt werden.

Nachteil: Der Geruch von frischen Kräutern könnte das Hungergefühl verstärken.

Kostenfaktor: 99,95 Euro (gesehen bei Radbag.de)

Solarladestation fürs Fenster: Für Ankleber

Immer wieder landen Fälle vor Gericht, in denen einem Mitarbeiter wegen eines Stromdiebstahls gekündigt wurde. Denn der Strom, der aus den Steckdosen des Unternehmens kommt, gehört zu den Arbeitsmitteln. Und die sollen für die Arbeit genutzt werden und nicht dafür, es sich am Schreibtisch gemütlich zu machen. Wer sein Handy heimlich im Büro auflädt, riskiert seinen Job - ein Risiko, das ein Workaholic auf keinen Fall eingehen sollte. Mit dieser Solarladestation für Handybatterien kein Problem.

Passender Spruch dazu: "Du guckst eh nicht aus dem Fenster, oder?"

Pluspunkt: Sorgt für volle Handy-Akkus - ganz umweltfreundlich.

Nachteil: Für Nachtarbeiter ungeeignet.

Kostenfaktor: 99,99 Euro (gesehen bei Homelava.de)

Origami-Notizblätter: Für Bastler

Notizzettel kann ein Workaholic immer gebrauchen. Der Clou an diesen hier: Sobald eine Notiz sich erledigt, kann der Beschenkte den Faltanweisungen auf dem Papier folgen und daraus ein Origami-Figürchen basteln - und das soll ja bekanntlich entspannen.

Passender Spruch dazu: "Immer schön auf deine Linien achten!"

Pluspunkt: Deutlich günstiger als Kräutergarten und Solarladestation.

Nachteil: Echte Workaholics wollen sich gar nicht entspannen.

Kostenfaktor: 3,95 Euro (gesehen bei Radbag.de)

Ordner mit integrierter Vase: Für Aufblühende

Aktenordner gibt's in jedem Büro. Und sie sehen in jedem Büro staubig und altbacken aus. Mit diesem Set kann der Beschenkte seine Ordner aufhübschen: Plastikplatte an den Ordner stecken, Blümchen in die Vase, fertig.

Passender Spruch dazu: "Du magst doch Blumen so gern!"

Pluspunkt: Man kann auch Plastikblumen reinstellen.

Nachteil: Man kann nicht ausschließen, dass beim Blumengießen auch Akten gewässert werden.

Kostenfaktor: 16,90 Euro (gesehen bei Geschenkidee.de)

Magnetkugeln zum Friemeln: Für Spieler

Diese magnetischen Kügelchen sind laut Hersteller das Lego des 21. Jahrhunderts. Mit Dingen im Büro herumzuspielen, beruhigt und macht kreativ, das ist wissenschaftlich erweisen. Und außerdem geht das Ding auch als Briefbeschwerer durch.

Passender Spruch dazu: "Jetzt kannst du deinen Todesstern selbst bauen."

Pluspunkt: Wirkt anziehend - zumindest auf Büroklammern, die unterm Schreibtisch gelandet sind.

Nachteil: Man kann die Finger nicht davon lassen.

Kostenfaktor: 27,95 Euro (gesehen bei Radbag.de)

Binäruhr: Für Mathematiker

Diese Uhr stellt die aktuelle Zeit binär dar: Das unterste Lämpchen jeder Spalte stellt für eine Eins, das zweite für eine Zwei, das dritte für eine Vier, das oberste für eine Acht. Um die Uhrzeit abzulesen, müssen die Werte aller leuchtenden Lämpchen addiert werden.

Passender Spruch dazu: "Wie spät ist es gerade?"

Pluspunkt: Der Beschenkte kommt so vielleicht endlich mal ins Gespräch mit den Kollegen.

Nachteil: Wenn das wirklich das passende Geschenk ist, will der Beschenkte vielleicht gar keinen Kontakt.

Kostenfaktor: 39,90 Euro (gesehen bei GetDigital.de)

USB-Kühlschrank: Für Hitzköpfe

Ein wohltemperiertes Getränk hilft dabei, einen kühlen Kopf zu bewahren. Für den Workaholic ist der Weg in die Kaffeeküche jedoch verschenkte Arbeitszeit. Mit dem USB-Kühlschrank am Platz lässt sich dieses Dilemma in Zukunft vermeiden.

Passender Spruch dazu: "Coolness ist nur eine Frage der Technik!"

Pluspunkt: Endlich eine sinnvolle Verwendung für USB-Anschlüsse.

Nachteil: Bei großem Durst gibt es ein Platzproblem.

Kostenfaktor: 16,95 Euro (gesehen bei Sowaswillichauch.de)

Netzwerkpeitsche: Für Dominante

Hör! Mir! Zu! Der Kollege macht immer wieder dieselben Fehler und lernt einfach nichts. Da hilft nur eine Machtdemonstration. Ein Peitschenknall, und schon stellt sich ein Lerneffekt ein. Keine Sorge, damit soll niemand geschlagen werden. Die Drohgebärde reicht!

Passender Spruch dazu: "Darin bist du ja geübt."

Pluspunkt: Endlich ist klar, wer der wahre Chef ist.

Nachteil: Es droht Kabelsalat.

Kostenfaktor: 12,95 Euro (gesehen bei GetDigital.de)

Rückwärtsuhr: Für Zeitreisende

Diese Uhr läuft gegen den Uhrzeigersinn. Das gibt dem Beschenkten das Gefühl, dass er noch viel Zeit für sein aktuelles Projekt hat. Für Menschen, die eine echte Herausforderung suchen, eignet sich allerdings die Binäruhr besser.

Passender Spruch dazu: "Bei dir gehen die Uhren ja andersherum."

Pluspunkt: Die Zeit scheint gar nicht zu vergehen.

Nachteil: Wird für den ungeübten Betrachter eine Prüfung in logischem Denken.

Kostenfaktor: 16,25 Euro (gesehen bei GetDigital.de)

Selbstumrührende Tasse: Für Kaffeetrinker

Nie wieder selber umrühren! Das spart täglich ein paar Sekunden. Rechnet man das aufs Jahr hoch, wird klar: Über dieses Geschenk muss sich der Workaholic einfach freuen.

Passender Spruch dazu: "Jetzt musst du das nicht mehr mit dem Kuli machen. Rührend, nicht?"

Pluspunkt: Rührbewegungen, die das Handgelenk belasten könnten, gehören der Vergangenheit an - und man muss keinen Löffel oder andere Hilfsmittel abspülen.

Nachteil: Bei zu langem Hinsehen könnte ein hypnotischer Effekt einsetzen, der der Wirkung des Kaffees diametral entgegenläuft.

Kostenfaktor: 11,29 Euro (gesehen bei Sowaswillichauch.de)

Fotostrecke

12  Bilder
Weihnachtsgeschenke: Haben Sie denn schon alle...?

asc

Newsletter
Games und Gadgets: Die Welt digital
Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. die Wanduhr ist
freiheitimherzen 15.12.2015
Die Wanduhr gibts schon seit Jahren in jedem gut sortierten Bayern-Kitsch-Laden. Die sind dann auch etwas farbiger. ;-) Viele Grüße
2. Admin
JaguarCat 15.12.2015
Die Kabelpeitsche ist etwas für den Sysadmin. Die kann er immer dann rausholen, wenn die Mitarbeiter ihn wieder mal mit Anrufen quälen, statt selbst einfachste Probleme selber zu lösen ;-) Ziel: Damit der Admin auch mal Feierabend machen KANN.
3. Mathematiker ungleich Informatiker
Bernd S 15.12.2015
Die Binäruhr soll für Mathematiker sein? Mathematiker reizt am Binärsystem eigentlich nicht besonders viel. Vielleicht wäre eine Uhr mit täglich wechselnder Zahlenbasis von 2 bis 16 eine nette Idee, und man muss dann selber rausfinden, in welchem Zahlensystem man sich gerade befindet... Deshalb: Die Binäruhr lieber für Informatiker. Für im Büro gestrandete Germanisten empfiehlt sich übrigens das genau Gegenteil: Einfach mal "qlocktwo" googlen.
4. Kündigung wegen Handyaufladen im Büro
aupeking 15.12.2015
Den Gerichtsfall möchte ich sehen....
5. Ich bin einer von denen
Landei81 15.12.2015
Echt coole Gadget-Geschenke - auch wenn zum Teil schon seit Längerem bekannt. Jetzt muss ich aber zugeben: Ich bin einer von denen, die eher länger als kürzer im Büro sitzen, weil ihnen die Arbeit einfach Spaß macht, kreativ ist und mich zufrieden macht (mehr jedenfalls als z.B. Vereinsabende, Gartenarbeit oder das Säubern von Dachrinnen). Und ich bin trotzdem kein Sozial-Zombie. Darf man in Deutschland echt nicht enthusiastisch sein und berufliche Ziele mit Energie und Freude verfolgen, ohne gleich in der Streber-, Karriere- oder Ekel-Ecke zu landen??? Wenn ja, dann brauche ich jetzt erstmal einen Kaffee aus der selbstumrührenden Tasse und dann die Kabel-Peitsche, um mir den Weg ins Ausland freizuschlagen.:-) Beste Weihnachtsgrüße und Achtung - Knecht Ruprecht mit der Kabel-Rute kommt!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Verwandte Themen

Social Networks