SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

13. Dezember 2012, 10:04 Uhr

Test für Diplomaten

Dieser Weg wird kein leichter sein

Von Anne Haeming

Die Auswahlprüfungen des Auswärtigen Amtes haben es in sich. Wer davon träumt, Diplomat zu werden, kann hier testen, ob er das Zeug dazu hat - ein wilder Ritt durch die Wissensbereiche Allgemeinbildung, Wirtschaft, Recht sowie Politik und Geschichte.

Für Eilige: Hier geht's direkt zum Diplomatie-Quiz! Mehr...

Einmal zum Staatsbankett im Buckingham Palace eingeladen sein - traumhaft, isn't it? Für die meisten Diplomaten schon. Aber das ist sicher nicht der einzige Grund, weshalb das Auswärtige Amt als einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland gilt. Einer Umfrage der Berliner Beratungsfirma Trendence zufolge liegt es bei Jurastudenten und -absolventen auf dem ersten Rang, bei Wirtschaftsstudenten auf Platz 15.

Die diplomatische Karriere beginnt mit einer 14-monatigen Ausbildung, dem Einstieg in die Laufbahn des "höheren Auswärtigen Dienstes". Jedes Jahr bewerben sich gut 2000 Aspiranten auf einen künftigen Botschaftersessel irgendwo in der Welt, in die mündliche Prüfung schaffen es 200 - und am Ende bleiben etwa 40 übrig und dürfen mit der Ausbildung beginnen.

Wer auf Nummer sicher gehen will, ob er sich dieses Leben zutraut, kann den Selbsttest ausfüllen, den das Auswärtige Amt zusammengestellt hat. Die knapp 50 Fragen spiegeln die Arbeits- und Alltagssituation von Diplomaten wider, darunter Punkte wie...

Aber die Entscheidung, es mit der Diplomatenkarriere zu versuchen, ist ja nur der erste Schritt. Die nächste Bewerbungsrunde startet im kommenden April. Auf junge Akademiker aller Disziplinen, meist bestens ausgebildet, warten allerlei Hürden. Da ist zunächst der Sprachtest in Englisch und Französisch (ersatzweise auch Arabisch, Chinessich, Russisch oder Spanisch). Zudem müssen die Kandidaten ein politisches Thema schriftlich analysieren und bei einem psychologischen Eignungstest überzeugen. Und nicht zuletzt hält der Wissenstest harte Nüsse bereit.

Gerade dieser schriftliche Test hat es in sich und ist mit ein bisschen Zeitungsleserwissen kaum zu bewältigen. Es ist ein Parforceritt durch Allgemeinbildung, Politik und Geschichte, Wirtschaft sowie Völker-, Europa- und Staatsrecht. Für die 25 Fragen pro Bereich bekommen die Teilnehmer jeweils zehn Minuten Zeit - ein sehr breit angelegtes und insgesamt knüppelhartes Programm.

Glauben Sie nicht? Das wuppen Sie mit links? Dann schauen Sie einmal selbst. Aus dem Test von 2011 haben wir je zehn Fragen ausgewählt. Damit können Sie testen, ob Sie eine Chance in der Ausbildung beim Auswärtigen Amt hätten.

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH