Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

ThemaTrainees - KarriereSPIEGELRSS

Alle Artikel und Hintergründe


 

Intelligenztest Bin ich schlau?

Intelligenztest: Das IQ-Trainingslager Fotos
Frauke Thielking/ SPIEGEL JOB

SPIEGEL-ONLINE-Leser sind clever - das zeigt die Auswertung eines Intelligenztests: 27 von 45 kniffligen Fragen konnten sie im Schnitt korrekt beantworten. Sind Sie auch ein Schlaumeier? Testen Sie es!

KarriereSPIEGEL-Klassiker
Manche Dinge ändern sich (fast) nie: Wie man eine interessante Bewerbung schreibt. Wie man im Vorstellungsgespräch einen guten Eindruck hinterlässt. Die besten zeitlosen Artikel aus dem KarriereSPIEGEL präsentieren wir Ihnen in loser Folge.

Sie sind sehr in Eile? Hier gehts direkt zum Intelligenztest

"Urgs, dieser Zeitdruck", gurgelte die Kollegin, deren Weisheit sonst weithin gepriesen wird, "wenn da eine Uhr mitläuft, macht mich das völlig kirre. So kann ich doch nicht denken!" Als studierte Medizinerin ist sie Kummer und Sorgen gewohnt, auch gut vertraut mit Multiple-Choice-Aufgaben. Hier sollte sie einen Test testen - die "Bin ich schlau?"-Prüfung. Am Ende schaffte sie den Parcours mit einem sehr respektablen Ergebnis. Aber auch mit viel Nervosität: "So eine Stoppuhr ist ein übler Stressfaktor. Schon in der Schule hat mir das mächtig zugesetzt."

Der Intelligenztest erschien zur ersten Ausgabe des Magazins SPIEGEL JOB. Die Titelgeschichte beschreibt, warum Köpfchen im Beruf zählt ("Je schlauer, desto Chef") - und wieso Unternehmen trotzdem nur selten den IQ von Bewerbern prüfen. Beim Test auf SPIEGEL ONLINE machten binnen sechs Wochen 213.000 Leser mit. Lösen sollten sie 45 Aufgaben aus den Bereichen Sprache, Zahlen, Figuren. Und zwar unter Druck, denn zu jeder Frage gab es ein Zeitlimit:

  • Insgesamt landeten die Teilnehmer bei einem Durchschnitt von 27 Punkten. Sie beantworteten also 60 Prozent der Fragen korrekt.
  • Der Schwierigkeitsgrad verteilte sich exakt gleich. Im Schnitt wurden je neun der figuralen, der Zahlen- und der Sprachaufgaben richtig gelöst.
  • In der Spitze wurde es eng: 259 Teilnehmer erreichten 43 Punkte oder mehr. Und lediglich 53 schafften das Maximum von 45 Punkten.
  • Die klügsten Teilnehmer stammen aus der Altersgruppe zwischen 25 und 34 Jahren.
  • Fast die Hälfte verfügt über akademische Bildung; 60 Prozent sind voll berufstätig. Studenten und Hochschulabsolventen präsentierten sich in der besten Form. Und ganz vorn brillierten promovierte Teilnehmer mit 30 korrekten Antworten.
  • Rund zwei Drittel aller Teilnehmer waren Männer, sie lagen mit durchschnittlich 28 Punkten ein wenig vor den Frauen (26 Punkte).

Die Aktion (in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk XING und mit dem Club Mensa in Deutschland e.V.) ist beendet, individuelle Auswertungen sind leider nicht mehr möglich. Aber der Intelligenztest lebt weiter: Jeder kann jetzt jederzeit den eigenen Grips prüfen, diesmal etwas entspannter. Die Zeitbegrenzung fällt nämlich weg, was der seufzenden Kollegin mit der Uhrenallergie gleich viel besser gefällt. Ohne Punktabzug können Sie also an jeder Aufgabe so lange herumgrübeln, wie Sie möchten.

Eine exakte Bestimmung des persönlichen IQ erlaubt der Test nicht; wer ihn präzise erfahren möchte, kann über den Hochbegabtenverein Mensa bei einem normierten, wissenschaftlichen Test mitmachen. Aber ein Vergleich mit anderen Teilnehmern ist sehr wohl möglich - und die Prüfung vermittelt eine gute Vorstellung von Aufgaben, wie sie oft auch in beruflichen Einstellungstests vorkommen.

Sollen sich Ihre grauen Zellen erst ein wenig warmschunkeln? Dann nutzen Sie doch die Fotostrecke mit acht Aufgaben als Trainingslager. Und wenns das volle Programm mit 45 Fragen sein darf, dann starten Sie jetzt in den Intelligenztest:

PS: Als kleines Extra spendieren wir in der Auswertung zum Testende die Ehrenurkunde "The Brain". Aber nur für die besten Teilnehmer.

Fotostrecke

6  Bilder
Kluges Quartett: Die Köpfe hinter dem Intelligenztest
Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Hochbegabte im Beruf: Geniale Nervensägen
Verwandte Themen

Training für das Assessment Center
Fotostrecke
Brainteaser-Quiz: Haben Sie das Zeug zum Consultant?

Fotostrecke
Gehirndoping: Voll konzentriert, hellwach, superschnell?


Social Networks