Erfolg nach dem Ableben Das sind die reichsten Toten

Die Liste der toten Top-Verdiener führt auch 2016 wieder Michael Jackson an - zum vierten Mal in Folge. Allerdings finden sich neben Evergreens auch mehrere neue Namen auf den obersten Plätzen.

REUTERS

Der "King of Pop" Michael Jackson verdient auch nach seinem Tod so viel wie kein anderer Star posthum. Der 2009 gestorbene Sänger habe rund 825 Millionen Dollar (743 Millionen Euro) erwirtschaftet, schätzt das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" in seiner jährlichen Aufstellung. Die jetzt veröffentlichte Liste bezieht sich auf Einnahmen von Oktober 2015 bis Oktober 2016.

Forbes führt den Verdienst des Sängers unter anderem auf den im März besiegelten Songrechte-Deal zwischen dem Musikverlag Sony und den Erben von Michael Jackson zurück. Der Elektronikriese hatte deren Hälfte am Musikverlag Sony/ATV für 750 Millionen Dollar übernommen. Jackson hat nun seit vier Jahren in Folge den Spitzenplatz auf der Liste inne.

Der im Jahr 2000 gestorbene "Peanuts"-Schöpfer Charles M. Schulz konnte sich auf dem zweiten Platz behaupten. Der Zeichner brachte mit seiner Cartoon-Serie um Charlie Brown und Snoopy rund 48 Millionen Dollar ein.

Ihm folgt der im September im Alter von 87 Jahren verstorbene Golf-Champion Arnold Palmer mit geschätzten 40 Millionen Dollar. Seine Einnahmen sprudeln vor allem aus Lizenverträgen für Eistee und Limonade.

Elvis Presley (1935 - 1977) verdiente auf Platz vier geschätzte 27 Millionen Dollar, vor allem mit der Touristenattraktion Graceland, seinen ehemaligen Wohnsitz.

Der im April im Alter von 57 Jahren gestorbene Pop-Star Prince folgt in der Aufstellung mit 25 Millionen Dollar. Seine Plattenverkäufe schnellten nach seinem Tod enorm nach oben. Womöglich schiebt er sich demnächst auf der Liste noch weiter nach vorn: Mehrere Plattenfirmen verhandeln derzeit offenbar über die bisher unveröffentlichten Songs aus seinem Nachlass und wollen sie auf den Markt bringen.

Auch der im Januar überraschend an Krebs verstorbene David Bowie taucht bereits ziemlich weit oben auf der Liste auf, und zwar auf Platz elf. Das Einkommen der toten Spitzenverdiener wird auf Basis von Gesprächen mit Marktforschern und Nachlassexperten geschätzt.

ler/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.