Sixt Leasing AG Chef führte Doktortitel falsch

Der Vorstandschef der Sixt Leasing AG führte offenbar jahrelang einen Doktortitel, obwohl er in Deutschland dazu nicht berechtigt war. Künftig will er den Dr. durch Dottore ersetzen.

Passanten vor dem Firmenlogo von Sixt
DPA

Passanten vor dem Firmenlogo von Sixt


Rudolf Rizzolli hat laut einem Zeitungsbericht den Doktortitel in seinem Namen falsch geführt. Dem "Handelsblatt" zufolge legte er keine Promotion ab, die ihn dazu in Deutschland berechtigt hätte. Dem Bericht zufolge erwarb Rizzolli 1998 an einer Mailänder Privatuni einen Abschluss, der mit einem deutschen Diplom vergleichbar ist. Im Börsenprospekt im April 2015 aber habe das Unternehmen angegeben: "Dr. Rizzolli erwarb seinen Doktor der Betriebswirtschaft an der Universität Luigi Bocconi."

Unter Akademikern ist das Phänomen der Zeitung zufolge nicht neu. "Brennerdoktor" lautet demnach die Bezeichnung für Südtiroler Akademiker, die nach Abschluss eines einfachen Studiums den Doktortitel führen, obwohl ihnen eine Promotion fehlt. Dieses Verhalten kann dann sogar strafbar werden, wenn sie den vermeintlichen Doktortitel in Deutschland verwenden.

Laut Strafgesetzbuch kann das unerlaubte Führen eines akademischen Grades mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit einer Geldstrafe bestraft werden.

Dem "Handelsblatt" gegenüber räumte Rizzolli seinen Fehler ein. "Ich stamme aus Südtirol und besitze (ausschließlich) die italienische Staatsbürgerschaft", zitiert die Zeitung aus einer schriftlichen Stellungnahme. Im Jahre 1998 hat er demnach an der Università Commerciale Luigi Bocconi den Abschluss 'Dottore in Economia Aziendale' erworben. In Südtirol werde dieser als 'Dr.' ins Deutsche übertragen und benutzt. Diese Praxis habe er nach seinem Umzug nach Deutschland beibehalten, zitiert die Zeitung weiter.

Erst seine Rechtsberater hätten ihn jetzt darauf aufmerksam gemacht, dass er den Titel "Dr." in Deutschland nicht hätte führen dürfen, wohl aber den italienischen Titel "Dottore", heißt es in dem Schreiben, aus dem das "Handelsblatt" zitiert. Rizolli kündigte demnach an, das ab sofort so zu halten.

ler



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.