Neues Magazin SPIEGEL JOB Über Geld spricht man nicht (genug)!

Warum lassen sich selbst erfahrene Angestellte beim Gehalt übertölpeln? Das neue Magazin SPIEGEL JOB zeigt die Kunst der Gehaltsverhandlung. Und vieles mehr: fiese Chefs, flotte Berater, ferkelige Frauen.


Gehaltsverhandlung ist ein Kampf - das weiß jeder, der schon mal aus dem Gehaltsgespräch rauskam und sich fühlte wie ein Boxer nach dem eigenen K.o. In der neuen Ausgabe von SPIEGEL JOB geht's ums liebe Geld im Berufsleben. Einsteiger und selbst Routiniers, die den Job wechseln, lassen sich allzu oft übertölpen, wenn es ums Gehalt geht. SPIEGEL JOB zeigt, wie man's besser macht, und fragt auch, ob nicht ganz andere Modelle besser wären: wenn etwa alle das gleiche Gehalt bekämen.

Am Dienstag erscheint die dritte Ausgabe von SPIEGEL JOB, dem jüngsten Magazin in der SPIEGEL-Familie. Ein Heft für alle Berufstätigen mit erster Erfahrung, für Berufseinsteiger und für alle, die auf dem Sprung sind in den Job.

Weitere Themen: Wie Chefs unliebsame Mitarbeiter schikanieren, um sie loszuwerden. Warum Teamarbeit manchmal nur Schwarm-Schwachsinn ist und träge oder unkritisch macht. Wie Berlins Gründerszene Berufseinsteiger aus aller Welt lockt. Und: Eine Frau berichtet über ihren Ausstieg aus dem klassischen Aufstiegsbemühen. Karriere? Nee, lass mal.

Wählen wir doch mal den Chef ab

Eine Reporterin fuhr ins niederländische Eindhoven, die Welthauptstadt der Patente, und ging der Frage nach: Warum nur ist die Region so innovativ? Und ein Reporter reiste für SPIEGEL JOB in die Schweiz, zu einem Softwareunternehmen, das ganz anders ist. Hier bestimmen die Mitarbeiter (fast) alles selbst. Sie wählen sogar den Chef - oder setzen ihn ab.

Ein großer Branchenreport im Heft beschäftigt sich mit der Arbeit von Unternehmensberatern und Wirtschaftsprüfern. Rollkoffer marsch - der Report leuchtet einen Alltag zwischen Firmenrettung und Folienmalerei aus. Und er zeigt die Startchancen in einer Branche, die viel bietet, aber auch viel abverlangt - manchmal alles.

Eine Redakteurin darf sich einen Kindheitstraum erfüllen - einmal Bademeisterin zu sein. Sie erlebt einen Tag im Spaßbad Hildorado, dem Paradies ihrer Kindheit. Als sie am Ende des Tages die Duschräume säubert, versteht sie, warum der Bademeister, der echte, gesagt hat: "Frauen sind eindeutig die größeren Ferkel."

Das Heft ist eine Co-Produktion der Redaktionen von SPIEGEL und SPIEGEL ONLINE. Es ist auch als digitales Heft zu haben, in der SPIEGEL-App.

Und nun viel Spaß mit SPIEGEL JOB - ob gedruckt oder digital. Wenn Sie genauer wissen wollen, wie es aussieht und was noch drinsteht, dann schauen Sie doch einfach in unsere Fotostrecke.

Fotostrecke

10  Bilder
Das neue SPIEGEL JOB: Ein Rundflug durchs Magazin



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.