Geheimdienstkritisches Graffiti: Banksy-Kunstwerk übersprüht

Geheimdienstkritisches Graffiti: Banksy-Kunstwerk übersprüht

Streetart-Künstler Banksy ist wieder Opfer einer Attacke auf eines seiner Kunstwerke geworden: Unbekannte haben ein Bild von drei Agenten beschmiert, das Banksy in der Nähe des britischen GHCQ-Geheimdiensts in Cheltenham gesprüht hatte. mehr... Forum ]



Kultur Rubriken


Kultur auf Twitter

Verpassen Sie keinen Kultur-Artikel mehr! Hier können Sie dem Ressort auf Twitter folgen:

Heft 8/2014 Ein Heft für den Sommer

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige


"Westfälische Nachrichten" und "MZ" Münsters Regionalzeitungen wollen fusionieren

"Westfälische Nachrichten" und "MZ": Münsters Regionalzeitungen wollen fusionieren

Jahrzehntelang lieferten sich "Westfälische Nachrichten" und "Münstersche Zeitung" einen Konkurrenzkampf - nun sollen beide künftig zum selben Verlag gehören: Das Medienhaus Lensing will die unrentable "MZ" loswerden. mehr... Forum ]


Berliner Architektur Eine einzige Bausünde

Berliner Architektur: Eine einzige Bausünde

Es gibt kaum Stil im Alltag, es gibt kaum Hunger nach Schönheit: In Berlin entstehen massenhaft hässliche Gebäude - doch niemand regt sich darüber auf. Von Georg Diez mehr... Forum ]

heute, 22:59 Uhr von ulli7: Das trifft sich gut. Denn Alexander Mitscherlich hat in seinem Sachbuch vor genau 50 Jahren darauf... mehr...

Umstrittene Kunstaktion Streit um Schnaps aus Beuys-Fettecke beigelegt

Umstrittene Kunstaktion: Streit um Schnaps aus Beuys-Fettecke beigelegt

Drei Künstler hatten eine der berühmten Fettecken von Joseph Beuys zu Schnaps gebrannt und damit einen Streit um dessen Kunstwerk ausgelöst - jetzt gibt es eine Lösung: Die umstrittene Schnapsflasche soll ein anderes Etikett bekommen. mehr... Forum ]

heute, 21:51 Uhr von abryx: Beuys hätte sich über diesen Streit gefreut! mehr...

Heute in den Feuilletons "Der Krieg verwandelt die Menschen in Fleischstücke"

Der Tod von Dokumentarfilmer Harun Farocki schockiert die Presse. Die "NZZ" erinnert an die ukrainischen Wurzeln der russischen Kunst-Avantgarde. Und die "Welt" philosophiert über den Anti-Kriegs-Film "Miasto 44". mehr...

Ärger um Goebbels-Nachlass Tantiemen für einen Nazi

Ärger um Goebbels-Nachlass: Tantiemen für einen Nazi

Der Verlag Random House ist von der Nachlassverwalterin von Joseph Goebbels verklagt worden - weil er ihr nicht Tantiemen aus einer Biografie des Propagandaministers zahlt. Die Klägerin ist pikanterweise auch noch die Tochter von Hitlers ehemaligem Wirtschaftsminister. mehr...

Lead-Awards-Abstimmung Wählen Sie Ihr Foto des Jahres

Lead-Awards-Abstimmung: Wählen Sie Ihr Foto des Jahres

Die deutsche Lead Academy zeichnet außergewöhnliche Arbeiten aus Medien und Werbung aus. Auch Sie können über die besten Beiträge in der Kategorie Fotografie des Jahres abstimmen. Hier. mehr... Forum ]

heute, 16:29 Uhr von bartholomew_simpson: Mich hat auch keines dieser Bilder angesprochen. mehr...

Heute in den Feuilletons "Die Antisemiten, das sind die anderen"

Der "Freitag" erklärt, warum der Judenhass zur westlichen Zivilisationsgeschichte gehört. Die "SZ" berichtet über die Booker-Prize-Ehren eines Crowdfunding-Romans. Und Wladimir Putin will unbedingt eine Verschlüsselungssoftware knacken, meldet "Gawker". mehr...

Kampf um Festspiel-Intendanten Hersfeld will das Holksbegehren

Kampf um Festspiel-Intendanten: Hersfeld will das Holksbegehren

Kulturposse in Osthessen: Weil der Bürgermeister von Bad Hersfeld den Intendanten der örtlichen Festspiele gefeuert hat, hat das Ensemble ein Bürgerbegehren initiiert - für das jetzt jeden Abend von der Bühne aus geworben wird. mehr... Forum ]

heute, 16:41 Uhr von petergeltat: Ich kann nicht bestätigen, dass Herr Freytag kulturnäher als Herr Fehling ist. Da ich ihn... mehr...

Heute in den Feuilletons "Mehr Schmutz, mehr Rohheit, mehr Genrelust"

In Salzburg spaltet eine Oper über die in Auschwitz ermordete Malerin Charlotte Salomon die Musikkritik, die "SZ" bewundert den manischen Tausendsassa Hans Hollein. Und Dominik Grafs neuer Historienfilm lässt die Presse jubeln. mehr...

Schriftsteller Serhij Zhadan "Die EU überlässt die Ukraine den Aggressoren"

Schriftsteller Serhij Zhadan: "Die EU überlässt die Ukraine den Aggressoren"

"Ein Grauen, auf das man reagieren muss": Der Schriftsteller Serhij Zhadan hat auf dem Maidan gekämpft und gegen Putin polemisiert. Im Interview spricht er über den vermeintlichen Rechtsruck und die Zensur russischer Kunst in der Ukraine. Von Renate Nimtz-Koester mehr... Forum ]

heute, 12:59 Uhr von danzermartin: Schon vergessen? Europa 1914? Die Menschen in der Ostukraine wollen keine Ukrainer sein. So einfach... mehr...