Bekenntnis auf Instagram Banksy hat Schredder-Streich jahrelang geplant

Das Banksy-Werk "Girl with Balloon" wurde für einen Millionenbetrag versteigert - und zerschredderte sich plötzlich selbst. Der Künstler zeigte nun in einem Video, wie er einen Aktenvernichter in den Rahmen einbaute.

"Girl with Balloon" nach Schredder
DPA

"Girl with Balloon" nach Schredder


Nachdem sich ein in Millionenhöhe versteigertes Bild des Künstlers Banksy selbst zerstörte, hat der Künstler sich in einem Video zu dem Streich bekannt. In einem Instagram-Post behauptet er, die "dramatische künstlerische Belohnung" jahrelang geplant zu haben.

Die sprühlackierte Leinwand "Girl With Balloon" ging bei Sotheby's in London für 1,04 Millionen Pfund unter den Hammer: ein Rekordpreis für den Künstler. Doch nachdem ein Alarm ertönte, lief das Bild durch einen im Rahmen eingebetteten Aktenvernichter.

Banksy teilte kurz nach der Selbstzerstörung ein Video der schockierten Gesichter der Leute im Raum mit den Worten "Going, going, gone...".

Später postete der Künstler ein Video, in dem er sich selbst zu dem Streich bekannte: "Vor ein paar Jahren habe ich heimlich einen Schredder in einem Gemälde eingebaut, für den Fall, dass es jemals versteigert wird." Das Video zeigt, wie Banksy den Aktenvernichter im Bilderrahmen implantierte. Seine Sprecherin Jo Brooks bestätigte die Echtheit des Posts.

Video: Banksy veröffentlicht Aufnahmen vom Moment der Selbstzerstörung

Twitter/@Sothebys

Das Auktionshaus habe nichts von dem geplanten Trick gewusst, sagte Brooks. Es befinde sich nun in Verhandlungen mit dem Käufer, da das Bild laut Kunstmarktbeobachtern nach der Selbstzerstörung deutlich mehr wert sei.

Banksy sei persönlich auf der Auktion gewesen

Der Künstler Pierre Koukjian spricht von einem "Wendepunkt in der Geschichte der zeitgenössischen und konzeptuellen Kunst". Nach ihm sei Banksy persönlich auf der Auktion gewesen, um sich die Reaktionen der Besucher anzusehen. Brooks äußerte sich dazu nicht.

Banksy ist nicht der erste Künstler, der sein eigenes Werk dekonstruiert. Auch der in Deutschland geborene Künstler Gustav Metzger ist in der "autodestruktiven Kunst" bekannt. Er schuf Gemälde mit Säure, die den darunter liegenden Stoff wegfraßen.

Banksy begann seine Karriere als Sprayer im englischen Bristol. Das Bild zwei sich küssender Polizisten machte ihn berühmt. Der Schredder ist nicht der erste Streich des Künstlers. So schmuggelte er bereits die lebensgroße Figur eines Guantanamo-Bay-Häftlings ins Disneyland.

mje/AP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.