Bauer-Blatt "Life & Style": Schönheits-OP misslingt, Patient fast tot

In diesem Fall waren Lifting und Make-up vergebens: Der Bauer-Verlag nimmt sein People-Magazin "Life & Style" vorerst vom Markt. Trotz Relaunch im März war die Auflage zuletzt drastisch gesunken.

"Life & Style" noch vor dem Relaunch: Auch die Schönheits-OP konnte das Magazin nicht retten Zur Großansicht
Bauer Verlag

"Life & Style" noch vor dem Relaunch: Auch die Schönheits-OP konnte das Magazin nicht retten

Hamburg - In der kommenden Woche erscheint die vorerst letzte Ausgabe des People-Magazins "Life & Style". Das Heft werde in Konzeption und Erscheinungsweise "an die Bedürfnisse der Leser und des Marktes angepasst", teilte der Bauer-Verlag mit. Die Verkaufszahlen des wöchentlich erscheinenden Magazins waren zuletzt deutlich gesunken: Im vergangenen Quartal gingen laut IVW rund 105.000 Hefte über den Ladentisch - etwa 18 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahrs.

Das Magazin hatte versucht, mit einer Mischung aus Mode- und Promi-Berichterstattung ein jüngeres Publikum zu aktivieren. Anscheinend wollten sich aber doch nicht so viele "selbstbewusste, junge Frauen […] an Promis orientieren und den Star-Lifestyle leben", wie sich das Chefredakteur Tim Affeld noch nach einem Relaunch im März vorgestellt hatte.

Die im Jahr 2008 ehrgeizig gestartete Publikation hatte zu dem Zeitpunkt schon einige Korrekturen hinter sich. Anfang 2011 war die Redaktion von "Life & Style" an "InTouch" angegliedert worden, das lange Zeit sehr erfolgreiche und ordentlich Häme ausschüttende Promi-Klatschblatt des Bauer-Verlages. Während "InTouch" nach einem sagenhaften Start im Jahr 2005 über die Zeit zumindest noch stabile Verkaufszahlen vorweisen konnte (IVW: 256.989 im zweiten Quartal 2012), etablierte sich "Life & Style" nicht wie geplant am Markt.

Die vorerst letzte Ausgabe des Magazins wird als Kombi-Paket mit "InTouch" verkauft. Einige Mediendienste werteten das als Hinweis auf eine mögliche, künftige Erscheinungsform. Der Bauer-Verlag gab lediglich bekannt, dass das Heft möglicherweise ab März 2013 wieder erscheinen soll - dann jedoch in deutlich veränderter Form.

usp

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema Heinrich Bauer Verlag
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback