Bedeutender US-Künstler Cy Twombly ist tot

Einer der größten Künstler unserer Zeit ist tot: Der amerikanische Maler und Bildhauer Cy Twombly ist am Dienstag in Rom gestorben. Seine letzte große Arbeit war zugleich eine große Ehre - 2010 durfte er einen Teil der Decke des Pariser Louvre ausmalen. Twombly wurde 83 Jahre alt. 

DPA

Rom/New York - Berühmt war er für Bilder, die an Kritzeleien erinnerten, seine Faszination galt dem deutschen Expressionismus und der griechisch-römischen Antike. Am Dienstag ist Cy Twombly im Alter von 83 Jahren in Rom gestorben. Hier lebte er seit 1957. Twombly litt an Krebs.

Twombly, im US-Staat Virgina geboren, hatte schon als Teenager Kunstunterricht genommen und studierte später in Boston. Hier lernte er einen anderen Künstler kennen, der ein guter Freund werden sollte: Robert Rauschenberg. Gemeinsam reisten sie durch die Südstaaten und über den Atlantik bis nach Marokko. Zu dieser Zeit entstand Twomblys Faszination für das alte Europa.

Trotz dieser Faszination erinnern seine Werke aber kaum an die europäische Antike: Oftmals setzte er Striche kreuz und quer übereinander, dazu sich wiederholende Kringel in schwarz und grau. Wenn er mit Farben arbeitete, dann nur mit leuchtenden, am besten rot, aber auch gelb oder hellgrün.

Obwohl er erst spät Anerkennung fand und lange im Schatten seines Freundes Rauschenberg stand, erzielten Twomblys Werke bei Auktionen hohe Preise. Ein Gemälde ohne Titel wurde 2002 für 5,6 Millionen Dollar verkauft, ein weiteres 1990 für 5,5 Millionen.

2010 vollendete Twombly sein letztes großes Werk. Er durfte einen Teil der Decke im Pariser Louvre ausmalen und wählte für die 400 Quadratmeter ein tiefes Blau mit großen Kreisen in Gelb, Ocker und Weiß.

kuz/dpa/Reuters



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
kessel 06.07.2011
1. .
Rip
I'm a Substitute 06.07.2011
2. Der Künstler als Zirkuspferd der Medien
Zitat von sysopEiner der größten Expressionisten unserer Zeit ist tot. Der amerikanische Maler und Bildhauer Cy Twombly ist am Dienstag in Rom gestorben. Seine letzte große Arbeit war zugleich eine große Ehre:*2010*durfte er einen Teil der Decke des Pariser Louvre ausmalen. Twombly wurde 83 Jahre alt.* http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,772649,00.html
Der Todesfall ist bedauerlich, aber vielleicht noch trauriger ist, daß durchweg alle Nachrichtenmedien nur zu berichten haben, daß seine Werke auf Auktionen eher im Hochpreissegment angesiedelt waren, während gleichzeitig KEIN BILD eines seiner Werke dem Nachruf zugesellt wird.
I'm a Substitute 06.07.2011
3. Die "Krauts" scheint dieser Verlust für die Kunstwelt wenig zu interessieren
Zitat von kesselRip
Man müsste nach München (http://www.museum-brandhorst.de/de/sammlung-brandhorst/cy-twombly/untitled-viii-bacchus.html) oder London (http://www.tate.org.uk/tateetc/issue13/cytwombly.htm) reisen, um seiner zu gedenken.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.