Berlin Abgeordnetenhaus beschließt Ehrenbürgerwürde für Biermann

Nach wochenlangem Streit hat das Berliner Abgeordnetenhaus dafür gestimmt, Liedermacher Wolf Biermann zum Ehrenbürger der Hauptstadt zu ernennen. SPD, CDU, Grüne und FDP votierten dafür, die Linkspartei enthielt sich.


Berlin - Der Abstimmung vorausgegangen war ein langer öffentlicher Streit, bei dem die SPD auch auf Druck aus den eigenen Reihen auf die Forderung der Opposition einschwenkte. Anfang vergangener Woche einigten sich die vier Fraktionen auf einen gemeinsamen Antrag. Verliehen wird die Auszeichnung vom Berliner Senat.

Für die Auszeichnung an den 1976 aus der DDR ausgebürgerten Biermann stimmten gestern SPD, CDU, Grüne und FDP. Die Linkspartei.PDS, die Biermann vor allem die Befürwortung von Kriegseinsätzen vorwirft, enthielt sich der Stimme.

Die Zustimmung des Senats gilt als Formsache. Die Entscheidung solle so bald wie möglich getroffen werden, sagte Senatssprecher Michael Donnermeyer.

als/AP/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.