Berlin ohne Bums Love Parade 2005 endgültig abgesagt

Spaßsüchtige und Techno-Fans aus aller Welt müssen in diesem Jahr auf die größte Open-Air-Party Deutschlands verzichten. Die Berliner Love Parade 2005 ist endgültig abgesagt worden. Zuvor waren mehrere Sponsoren abgesprungen.


Berliner Love Parade (2003): Keine Wiederholung in diesem Jahr
DDP

Berliner Love Parade (2003): Keine Wiederholung in diesem Jahr

Berlin - Die Sprecherin der Love Parade GmbH, Sünje von Ahn, bestätigte die Absage am Mittwoch gegenüber dem Berliner "Tagesspiegel". Die Gesellschafter fassten den Beschluss, da die Zeit bis zum geplanten Termin am 9. Juli nicht mehr ausreiche, um die Verhandlungen mit potenziellen Sponsoren fortzusetzen, schreibt die Zeitung. Zuvor hatten mehrere Großunternehmen wie Samsung und T-Mobile ihre Sponsoring-Zusagen zurückgezogen.

"Wir bedauern sehr, dass wir die Berliner Love Parade in diesem Jahr nicht ermöglichen können. Wir werden alles daran setzen, in konstruktiven Dialogen mit dem Land Berlin, der Wirtschaft und den Medien eine Lösung für ein Comeback der beliebten Berliner Parade im Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft zu finden," erklärten die Veranstalter dem Bericht zufolge. Wenn alle Beteiligten gemeinsam an einem Strang zögen, könne die Love Parade 2006 wieder in ihrer Heimatstadt Berlin stattfinden.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.