Berühmte Beilage "Zeit"-Magazin vor Comeback

Nach acht Jahren Pause wird das "Zeit"-Magazin, die illustrierte Beilage der Wochenzeitung "Die Zeit", neu aufgelegt. Das Ressort "Leben" soll in dem reanimierten Klassiker aufgehen.


Hamburg - Comeback für das "Zeit"-Magazin: Noch "vor der Sommerpause" soll das rund 60 Seiten starke Heft im "Stern"-Format wieder erscheinen, teilte die Wochenzeitung "Die Zeit" heute mit und bestätigte einen SPIEGEL-Bericht.

Das seit dem Ende des Magazins als Buch in der Zeitung erscheinende Ressort "Leben", geleitet von Christoph Amend, werde im neuen "'Zeit'-Magazin Leben" aufgehen, die Redaktion werde ausgebaut, heißt es. Das allseits beliebte Magazin war nach rund 30 Jahren am 6. Mai 1999 eingestellt worden.

"Nichts haben sich unsere Leser mehr gewünscht als die Rückkehr des 'Zeit'-Magazins", sagte Chefredakteur Giovanni di Lorenzo im SPIEGEL. Selbst jene, die sich an das Magazin nicht mehr erinnern könnten, wollten nach Umfragen "Die Zeit" noch häufiger lesen, wenn sie das Magazin haben könnten. "Die Zeit" kam im vierten Quartal 2006 auf eine Auflage von 486.961 Exemplaren. Der zur Holtzbrinck-Gruppe gehörende Zeit-Verlag hat 2006 einen Rekordumsatz (110 Millionen Euro) und -gewinn (12 Millionen Euro) erzielt.

Auch die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" denkt nach SPIEGEL-Informationen über eine Wieberbelebung ihrer ebenfalls 1999 eingestellen Beilage "FAZ-Magazin" nach. Im Zuge der Anzeigenkrise Ende der neunziger Jahre hatte auch das Frankfurter Blatt sein erfolgreiches Supplement nach 19 Jahren geopfert. Dauerhaft blieb die Magazinbeilage der "Süddeutschen Zeitung", die in der vergangenen Woche gleich viermal mit dem begehrten Designpreis Lead Award ausgezeichnet wurde.

bor/AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.