Flirttipps von der "Bravo" Devote Funkelaugen und Apfelbäckchen

Shitstorm gegen die "Bravo": Eine Liste mit Flirttipps für Mädchen dominiert seit gestern die Twittertrends in Deutschland. Die Redaktion ging erst in Deckung - und hat sich nun für "ein rückständiges Frauenbild" entschuldigt.


"So fällst du Jungs auf: 100 Tipps für eine Hammer-Ausstrahlung" - Unter diesem Titel hat die Jugendzeitschrift "Bravo" einen Flirtratgeber für Mädchen herausgegeben. Der bereits am 6. Juli auf der Webseite des Magazins veröffentlichte Artikel war eine Mischung aus Geschlechterklischees, Schmink- und Modeempfehlungen sowie Verhaltensregeln. Zusammenfassen ließe sich die Sammlung wohl am besten so:

Inzwischen ist der Artikel aus dem Netz verschwunden und nur noch per Webcache abrufbar. Denn die "Bravo"-Ideologie gefällt den wenigsten. Die Empörung bei Twitter war groß. Seit gestern wurden dazu fast 3000 Tweets versandt. Das Hashtag #flirtennachbravo war zeitweise das am meisten verwendete in Deutschland. Die überwältigende Mehrheit kritisierte die Redaktion für ihr Frauenbild und ihr mangelndes Verantwortungsbewusstsein:

Die Redaktion hat inzwischen doch noch eine Stellungnahme abgegeben - nachdem sie den fragwürdigen Beitrag gestern kommentarlos von ihrer Webseite verschwinden ließ. "Tatsächlich sind einige der Tipps absolut unglücklich, und insgesamt genügt der Beitrag nicht dem Qualitätsanspruch, den wir an uns selber stellen", schreibt sie in einem am Mittwoch bei Facebook und im Netz veröffentlichten Statement. Die Redaktion stelle sich dem Vorwurf und werde den Dialog mit Kritikern und Fachleuten suchen, heißt es weiter. Man darf gespannt sein.

ppl

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.